1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Earth Hour in Bonn: Die Stadt macht für eine Stunde das Licht aus

Earth Hour in Bonn : Die Stadt macht für eine Stunde das Licht aus

Zahlreiche Gebäude bleiben am Samstag ab 20.30 Uhr für eine Stunde dunkel. Die Aktion Earth Hour soll Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen.

Zum elften Mal ruft die Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF) dazu auf, bei der Aktion „Earth Hour“ ein Zeichen gegen die Verschwendung von Ressourcen und für den Klimaschutz zu setzen. In Bonn werden diesen Samstag ab 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter an bekannten Gebäuden ausgeschaltet.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan ruft Bevölkerung und Unternehmen zur Teilnahme auf: „Ich wünsche mir, dass sich in diesem Jahr, in dem in Bonn der 23. Weltklimagipfel der Vereinten Nationen stattfinden wird, besonders viele Bonner an der Earth Hour beteiligen. Mit einem einfachen Schalterklick können wir alle ein sichtbares Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen.“ Beides seien Themen, für die in Bonn an vielen Stellen sehr engagiert gearbeitet werde, in den zahlreichen UN-Einrichtungen und vielen weiteren internationalen Organisationen ebenso wie in der Stadtverwaltung.

Am Samstag bleiben bis 21.30 Uhr Stadthaus, Altes Rathaus, Bezirksrathäuser, Oper und Bad Godesberger Kammerspiele dunkel. Zudem werden die Stadtwerke die Scheinwerfer etwa an Beethoven-Haus, Poppelsdorfer Schloss, Münster, Koblenzer Tor, Kreuzbergkirche, Kreuzkirche und Godesburg ausschalten. Der Post Tower bleibt ebenso dunkel wie Gebäude der Telekom und UN-Einrichtungen auf dem UN-Campus, darunter der Lange Eugen. (ga)