1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Dransdorf: Versuchter Raub - Täter greifen Mann mit Messer an

Versuchter Raub : Männer greifen Fußgänger in Dransdorf mit Messer an

Zwei Männer haben einen 40-jährigen Fußgänger in Bonn-Dransdorf mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt. Sie wollten ihm sein Handy rauben. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 40 Jahre alter Mann ist in Bonn-Dransdorf auf der Meßdorfer Straße von zwei Männern mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Die bislang Unbekannten wollten dem Passanten in der Nacht zu Donnerstag kurz nach Mitternacht das Handy rauben, teilte die Polizei mit.

Demnach sprachen sie ihn an der Einmündung zur Siemensstraße an, als er gerade telefonierte. Einer der beiden Männer habe ihn gefragt, ob er mit dem Handy telefonieren könne. Der 40-Jährige verneinte dies und wurde dann mit dem Messer angegriffen. Dabei wurde er am Unterarm verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Die Täter flüchteten über die Meßdorfer Straße in Richtung Lessenich. Die Polizei sucht nun nach den Männern, die wie folgt beschrieben wurden: Der erste Täter sei etwa 1,75 Meter groß, habe blonde Haare, trug eine schwarze Jacke, eine weiße Hose und schwarze Nike Schuhe. Der zweite Täter habe schwarze Haare und das Messer mit sich geführt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0228 150 entgegen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(ga)