1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Spenden sammeln seit 1968: Ehrung für 50-jähriges Engagement bei Sternsingern

Spenden sammeln seit 1968 : Ehrung für 50-jähriges Engagement bei Sternsingern

Maria Hennes organisierte vor 50 Jahren die erste Sternsingeraktion an St. Joseph in Bonn-Castell. Das Kindermissionswerk ehrte sie jetzt für ihr langjähriges Engagement.

Vor 50 Jahren initiierte Maria Hennes die erste Sternsingeraktion in der Kirchengemeinde St. Joseph in Bonn-Castell. Ein solch langes Engagement, so teilte das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ aus Aachen mit, sei bisher bundesweit nur einmal vorgekommen. Für dieses außergewöhnliche Jubiläum wurde Maria Hennes jetzt in St. Joseph geehrt. Als Dank erhielt sie eine große Plakette aus Bronze mit der Darstellung der Heiligen Drei Könige von Egino Weinert sowie eine Urkunde, die ihr Kathy Kaaf, Mitglied des Pfarrgemeinderats, überreichte.

Auf der Urkunde steht: „Dieser tatkräftige Einsatz beim Organisieren, Begleiten, Schneidern, Basteln, Kochen oder Transport macht es möglich, dass die Sternsinger den Segen bringen und Kinder weltweit die Chance auf ein besseres Leben bekommen.“ Damit sind die Aufgaben, die Maria Hennes wahrgenommen hat, treffend beschrieben. Inzwischen wirkt sie mehr im Hintergrund, hat die Hauptaufgaben in „jüngere Hände“, wie sie sagt, in die Hände von Claudia Vössing gelegt.

„1968 zog ich mit meinen drei Söhnen zum ersten Mal los“, erzählt Maria Hennes, „um für arme Kinder auf dieser Welt zu sammeln.“ Die Idee hatte sie ein Jahr zuvor aus Bayern mitgebracht. Gardinen und Tischdecken mussten als Verkleidung herhalten, Schuhcreme machte ein Kind dunkelhäutig, aus Pappe wurden die Kronen gebastelt. Stern und Kelch waren aus Holz und als Sammelbüchse musste eine Zigarrenschachtel herhalten. 280 DM kamen bei der ersten Aktion zusammen. Heute sind es vier Gruppen, die mit Sammelbüchsen im Gemeindebereich Geld sammeln. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“, lautet das diesjährige Motto.

In besonders guter Erinnerung hat Maria Hennes einen Empfang für „ihre Sternsinger“ bei Bundeskanzler Helmut Kohl 1992. „Er war ein liebenswerter Gastgeber, hat mit uns gesprochen und gesungen und vor allem, er hat uns Mut gemacht“, schwärmt sie noch heute.