Mit vier Haftbefehlen gesucht Bonner Polizei nimmt 42-jährigen Serieneinbrecher fest

Bonn · Die Polizei hat am Sonntag einen 42-jährigen Serieneinbrecher in Bonn verhaftet. Der Mann wurde mit mehreren Haftbefehlen gesucht. Nun sitzt er im Gefängnis.

Die Polizei hat einen Serieneinbrecher festgenommen. (Symbolbild)

Die Polizei hat einen Serieneinbrecher festgenommen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Ein 42-Jähriger, der mit vier Haftbefehlen gesucht wurde und für mindestens neun Einbrüche verantwortlich sein soll, sitzt seit diesem Montag im Gefängnis. Streifenbeamte der Gabi-Wache hatten den Mann am Sonntag am Zentralen Busbahnhof in Bonn gegen 11.30 Uhr nach einer Kontrolle verhaftet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Staatsanwaltschaften Bonn und Köln suchten den Mann wegen drei Wohnungseinbrüchen. Zudem hatte die Staatsanwaltschaft Wuppertal einen Haftbefehl mit Sicherungsverwahrung erlassen. Nach aktuellen Ermittlungen der Bonner Polizei steht der 42-Jährige im Verdacht, seit dem 23. Juli 2020 in mindestens neun Wohnungen eingebrochen zu sein. An einigen der Tatorte wurden DNA-Spuren des Mannes sichergestellt.

Bei der Kontrolle gab der Mann zunächst falsche Personalien an. Zudem führte er Marihuana mit sich. Die Nacht verbrachte der 42-Jährige auf der Polizeistation und wurde am Montag einem Richter vorgeführt. Nach der Aussprache seiner Haftbefehle wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Polizei ermittelt nun, ob der Mann noch in weitere Einbrüche verstrickt ist.