Überblick über Eisdielen So viel kostet eine Kugel Eis in Bonn und der Region

Bonn · Ob für klassische oder experimentierfreudige Geschmäcker – Eisdielenbetreiber in Bonn und der Region haben sich für die neue Saison wieder neue Kreationen ausgedacht. Wo gibt es gute Eisläden? Was kostet die Kugel in diesem Jahr? Ein Überblick.

Verschiedene Eissorten in der Theke eines Eiscafés (Symbolfoto).

Verschiedene Eissorten in der Theke eines Eiscafés (Symbolfoto).

Foto: dpa/David-Wolfgang Ebener

Egal ob in der Waffel oder im Becher, ob für klassische oder auch experimentierfreudige Geschmäcker – Eisdielenbetreiber in Bonn und der Region haben sich für die neue Saison wieder neue Kreationen ausgedacht.

Ausgewählte Eisdielen in Bonn: Die lange Schlange, die sich an sonnigen Tagen vor dem winzigen Ladenlokal in der Maxstraße 16 bildet, verrät: Das Eislabor hat leckeres Eis zu bieten. Die ausgefallenen Sorten schmecken den Bonnern so gut, dass die Inhaber an der Friedrich-Breuer-Str. 16 in Beuel und in der Friedrichstraße 50 in der Innenstadt weitere Standorte eröffnet haben. 2016 wählte die Reiseseite Expedia.de das Eislabor unter die Top 5 der besten Eisdielen weltweit. Jede Woche gibt es im Eiscafé Olivotti, Friedrich-Breuer-Straße 69, in Beuel etwas Neues zu entdecken, denn neben den klassischen Eissorten werden wöchentlich wechselnde Spezialsorten angeboten. Verschiedenste Eiskreationen finden sich auch in der Theke vom Eiscafé Morello, Rochusstraße 236, in Duisdorf. Das Eiscafé Etna, in der Obere Wilhelmstraße 1a in Beuel, wurde 1984 von Longo Gino eröffnet, seit 1997 ist die Familie Salatin Inhaber des nach eigenen Angaben „größten Eiscafés in Beuel“. Groß ist dort auch die Auswahl mit Frühstück, Waffeln, Kuchen und Eiscreme.

Ausgewählte Eisdielen in der Region: Bereits seit 45 Jahren gibt es im Eiscafé Veronesi, Königstraße 45 in Bornheim, italienische Eisspezialitäten aus eigener Herstellung. Neben Eisspezialitäten mit und ohne Likör stehen auch hausgemachte Flammkuchen und Bruschetta auf der Speisekarte. Im Eiswerk, Weiherstraße 10c in Rheinbach, können Kunden das Eis auch in Halbliterpackungen vorbestellen und abholen. Eis beim Buffet, als Partyüberraschung oder zum Catering? Das Eis-Atelier in der Rommersdorfer Straße 13 in Bad Honnef bietet die gesamte Bandbreite. Neben verschiedenen Milcheissorten gibt es auch Sorbet und Eispralinen, Eistorten und Eisbomben.

In Deutschland ist die Kugel Eis europaweit am günstigen

Ausgefallene Sorten: Das Eiscafé Trebellii, Holzweg 3, in Bornheim hat sich für seine neuen Sorten auf der Stuttgarter Eismesse „Gelatissimo“ inspirieren lassen. Neu im Sortiment ist unter anderem Kurkuma-Ingwer-Kokosöl und Orange-Mandarine-Basilikum. Nicht nicht, aber gefragt im Sommer ist die Sorte Avocado-Orange-Minze. Das Eishaus - Casa del Gelato, Hauptstraße 230 in Witterschlick, hat Popcorn-Eis (Kokosschokolade mit Popcornstückchen) neu im Angebot.

Der Preis für eine Kugel: Im Schnitt nehmen Eisdielenbetreiber in Bonn und der Region für eine Kugel Eis 1,50 Euro. Vereinzelt wird die Kugel aber auch für 1,40 Euro oder 1,70 Euro angeboten. Beim Verzehr im Café müssen Gäste mit höheren Preisen rechnen. Der Preis sei keine willkürliche Entscheidung, die jeder Inhaber einer Eisdiele urplötzlich trifft, teilt der Bundesverband der italienischen Speisehersteller (Uniteis), der rund 2200 Eisdielen in Deutschland vertritt, dazu in einem Statement mit. Der Preis errechne sich aus den Betriebskosten, die zu Beginn der Saison kalkuliert werden. Außerdem beeinflussen Grundkosten wie Miete, Personal, Versicherungen und Strom sehr stark den Preis. In Deutschland bezahlt man laut Uniteis für eine Kugel Eis weniger als woanders in Europa. Der Preis für eine Kugel Eis in Spanien, Italien oder Frankreich liegt zwischen drei Euro und 4,50 Euro.

Veganes Eis ist beliebt

Beliebte Geschmacksrichtungen und Trends: Vanille, Schokolade, Nuss und Stracciatella liegen bei den Deutschen nach wie vor an der Spitze der Beliebtheitsskala – gefolgt von Kirsche und Erdbeere. Was daran liegen mag, dass diese Geschmacksrichtungen die Kombinationsfreudigsten sind, weil einfach vieles dazu passt. Aber auch neue Geschmacksrichtungen werden gerne ausprobiert mit einem Trend zu leichteren, frischeren Sorten wie Fruchteis oder veganem Eis. Ob Maracuja oder Limette-Holunder-Minze - an warmen Tagen ist mehr Fruchteis gefragt, weiß auch Enrica del Favero, Inhaberin von Eiscafé Olivotti in Beuel. An kalten Tagen sind hingegen Milcheissorten wie Schokolade, Nuss, Vanille und Mocca gefragt.

Veganes Eis: Viele Eisdielen bieten auch verschiedene Sorten mit laktosefreiem und veganem Eis an. Hauptsächlich handelt sich dabei um Fruchteis: Kirsche-Sorbet, Heidelbeeren-Sorbet oder auch Zitronen mit Lavendelblüte-Sorbet gibt es zum Beispiel im Eislabor in Bonn. Das Eiscafé Olivotti stellt laktosefreie Eissorten wie Zartbitterschokolade mit Hafermilch oder Kokosmilch her. Beliebt bei Kunden ist dort unter anderem das Mandarinen-Sorbet.

Die Eissorte des Jahres 2024: Der Verband Uniteis hat für das Jahr 2024 „VegaNuss“ als Eissorte des Jahres ausgerufen. Für Verbraucher, die sich für eine vegane Ernährung entschieden haben, aber vor allem für solche mit Laktoseintoleranz, sei die Eissorte ein interessantes und vor allem leckeres Angebot, teilt Uniteis auf seiner Website mit. „Sehr selten haben wir die klassischen Sorten, die aus Milch bestehen – wie Stracciatella, Vanille und Haselnuss –, in einer veganen Version“, sagt Annalisa Carnio von Uniteis. VegaNuss soll eine Alternative und ein neues Geschmackserlebnis bieten, da der Haselnussgeschmack in seiner Reinheit hervorgehoben werde. Im vergangenen Jahr war die Eissorte des Jahres übrigens das Apfelstrudel-Eis.

Warum Luft im Eis ist: Bei der Herstellung von Speiseeis wird die flüssige Eis-Masse während des Gefrierprozesses mit Luft aufgeschlagen. Hierdurch wird verhindert, dass sich beim Gefrieren große Eiskristalle bilden. Würde man dagegen die Eis-Masse nur einfrieren, dann bekäme man einen harten Eisblock, in der Konsistenz vergleichbar mit einem Eiswürfel. Erst durch den Lufteinschlag entsteht die für Speiseeis typische cremig-leichte Konsistenz, durch die das Eis so angenehm auf der Zunge zergeht.

Bei den genannten Eiscafés handelt es sich um eine Auswahl. Mehr gibt es in unserer Übersicht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort