Ab Herbst für die SWB unterwegs Elektro-Gelenkbus besteht erste Tests

BONN · SWB Bus und Bahn hat nach eigenen Angaben mit guten Ergebnissen eine erste Testphase mit einem Elektro-Busmodell des Herstellers Sileo abgeschlossen. Elektro-Gelenkbusse sind ein Novum auf dem sich dynamisch entwickelnden Markt der Elektrobusse.

 Testfahrer Björn Sobick (links) und SWB-Geschäftsführer Heinz Jürgen Reining vor dem Elektro-Gelenkbus.

Testfahrer Björn Sobick (links) und SWB-Geschäftsführer Heinz Jürgen Reining vor dem Elektro-Gelenkbus.

Foto: SWB

Der Bus hat eine Länge von 18 Metern und ist mit Platz für rund 120 Fahrgäste ausgestattet. "Der Elektro-Gelenkbus war in dieser Woche eingesetzt und hat mit Gewichten zur Fahrgastsimulierung einen Einsatz unter Linienbedingungen absolviert und sehr gut bewältig.

Das Fahrzeug hat bei Mitarbeitern der SWB-Buswerkstatt und den Testfahrern einen sehr guten Eindruck hinterlassen", teilen die SWB mit. Die Testfahrer hätten vor allem die hervorragenden Fahreigenschaften gelobt. Der Bus sei zudem geräuscharm und umweltfreundlich. Er geht nun in Bonn im Herbst in eine weitere, längere Testphase im regulären Linienbetrieb. Dann sollen auch wieder Busfahrgäste Gelegenheit haben, sich über mehrere Wochen ein Bild von der Funktionalität der Elektromobilität zu machen.

Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das Busliniennetz der Stadt Bonn mit Ausnahme des Airportbusses grundsätzlich für eine mögliche Komplettumstellung auf Elektrobusse geeignet ist. Die Praxistests ergänzen nun die theoretischen Überlegungen.

SWB Bus und Bahn hat bereits über den Einsatz eigener Elektrobusse entschieden: Sechs Elektro-Solobusse werden ab Anfang 2016 dauerhaft im Liniennetz im Einsatz sein. Das Modell ist ein Zwölf-Meter-Standardbus und bietet Raum für 80 Fahrgäste.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Eine Fahrkartenkontrolle.
Doppelt gemoppelt
Kommentar zu Strafen für SchwarzfahrerDoppelt gemoppelt
Zum Thema
Aus dem Ressort