Vollsperrung der B 56 und A 565 Sperrungen am Endenicher Ei führen bereits am ersten Tag zu Verkehrschaos

Bonn · Am ersten Tag nach der Vollsperrung der B 56 am Endenicher Ei und der A 565 zwischen Bonn-Nord und Poppelsdorf kommt es ab mittags rund um Endenich zu langen Staus. Ebenso in der Innenstadt, wo es auch aus anderen Gründen zeitweilig zum Verkehrschaos kommt.

 Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf den Umleitungsstrecken – wie hier auf dem Hermann-Wandersleb-Ring.

Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf den Umleitungsstrecken – wie hier auf dem Hermann-Wandersleb-Ring.

Foto: Benjamin Westhoff

Tag eins nach der Sperrungen der A 565 zwischen Bonn-Nord und Poppelsdorf sowie der B 56 vor und hinter dem Endenicher Ei: Während es am Vormittag auf der weiträumigen Umleitungstrecke für die A 565 über den Konrad-Adenauer-Damm, K12, L38n bis Bornheim zur A 555 sowie auf den Seitenstraßen der B 56 in Endenich noch recht ruhig zugeht, laufen ab Mittag die Straßen vor allem rund um den Ortskern Endenichs und im Gewerbegebiet Bonn-West stadtein- wie auch stadtauswärts langsam zu. Am Sonntag gibt es weniger Probleme.