Verkehrschaos in Bonn Massive Auswirkungen durch Sperrungen am Endenicher Ei

Update | Bonn · Die Folgen der Vollsperrungen der B56 am Endenicher Ei und der A565 zwischen Bonn-Nord und Poppelsdorf sind nicht nur für Pendler ein Ärgernis. Die Folgen sind am Montag an vielen Stellen in der Stadt spürbar.

 Die Sperrungen am Endenicher Ei sorgen für lange Staus in Bonn.

Die Sperrungen am Endenicher Ei sorgen für lange Staus in Bonn.

Foto: Benjamin Westhoff

Über 40 statt zehn Minuten aus der Südstadt nach Dransdorf, anderthalb Stunden statt 35 Minuten von Köln nach Bonn und eine Stunde von Königswinter nach Bonn statt 25 Minuten: Zahlreiche Autofahrerinnen und Autofahrer haben am Montagmorgen auf den Straßen in und um Bonn deutlich länger gebraucht als üblich. Grund dafür sind die Sperrungen der Autobahn 565 zwischen Bonn-Nord und Poppelsdorf sowie der Bundesstraße 56 vor und hinter dem Endenicher Ei. Am Montagmorgen führten diese zu zahlreichen Staus. Langanhaltender Regen sorgte außerdem dafür, dass so manche, die normalerweise mit dem Rad fahren, ebenfalls mit dem Auto unterwegs waren. Und auch die Rettungsdienste bekamen die Staus zu spüren.