1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Umleitungen ab Ende August: Ergänzende Baumaßnahmen an der Haltestelle "UN Campus"

Umleitungen ab Ende August : Ergänzende Baumaßnahmen an der Haltestelle "UN Campus"

Die ergänzenden Baumaßnahmen an der Haltestelle UN Campus beginnen am 26. August und sollen bis zum 21. Dezember beendet sein. Für unvermeidbare Beeinträchtigungen bittet das Tiefbauamt schon im voraus für Verständnis.

Die Straßenbauarbeiten im zweiten Abschnitt der Haltestelle UN Campus in der Joseph-Beuys-Allee beginnen laut Pressemeldung der Stadt Bonn am 26. August. Dabei sollen Bonn Geh- und Radweg verbreitert sowie beidseitig überdachte Bike & Ride-Anlagen im Bereich der Zugänge zwischen Bahnsteig und Radweg errichtet werden. Zu den acht Plätzen für das Fahrradmietsystem werden 64 Fahrradstellplätze auf der Ostseite errichtet. Auf der Westseite entstehen zusätzliche 160 Fahrradstellplätze.

Ebenfalls breiter ausgebaut wird der Geh- und Radweg vom Haltepunkt zum Moselweg/Gierenweg. Solange müssen Fußgänger und Radfahrer die Umleitung über den Rheinweg nutzen, um zur Haltestelle zu gelangen.

Der Ausbauplanung zur Herstellung der restlichen städtischen Ergänzungsmaßnahmen hatte die Bezirksvertretung Bonn bereits in ihrer Sitzung am 4. September letzten Jahres zugestimmt. Seit der Bonner Klimakonferenz ist der Bahnsteig in Betrieb. Da dem Tiefbauamt jetzt die Genehmigung zum zuschussunschädlichen Baubeginn vorliegt, können die ergänzenden Baumaßnahmen errfolgen.

Zirka 540.000 Euro betragen die Baukosten, die aber keine Anliegerbeiträge auslösen. Die Baumaßnahme soll laut Angaben des Bauherrns bis zum 21. Dezember fertiggestellt werden. Das Tiefbauaumt bemüht sich, die Arbeiten möglichst reibungslos und in der vorgegebenen Zeit zu erledigen. Trotzdem bittet es für unvermeidbare Beeinträchtigungen im voraus um Verständnis der Bürger.