Erhöhung der Bettensteuer Teure Nächte in Bonn

Bonn · Hotelaufenthalte in Bonn werden 2024 teurer. Die Beherbergungssteuer steigt – auch Geschäftsreisende müssen diese ab Januar bezahlen. Noch halten sich die Auswirkungen in Hotels in Grenzen. Das wird aber kaum so bleiben, befürchten Dehoga und Hotelbetreiber.

Mehrere Zimmerschlüssel hängen in einem Hotel (Symbolbild).

Mehrere Zimmerschlüssel hängen in einem Hotel (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa/Sven Hoppe

Wer in Bonn übernachtet, in Hotels oder Pensionen etwa, zahlt. Dem Betreiber Geld dafür, dass Zimmer, Bett und Bad genutzt werden, der Stadt Bonn die „Bettensteuer“, offiziell: Beherbergungssteuer. Noch liegt die bei fünf Prozent. Zahlen müssen bislang nur Privatreisende. Sie werden ab Januar tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Beherbergungssteuer steigt auf sechs Prozent. So hat es die Ratsmehrheit beschlossen, um den Stadthaushalt zu entlasten. Auch die Gewerbesteuer steigt.