1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Hündin stellte Biberratte nach: Feuerwehr rettet Hündin von Insel im Rheinauensee

Hündin stellte Biberratte nach : Feuerwehr rettet Hündin von Insel im Rheinauensee

Die Bonner Feuerwehr hat am Freitagnachmittag einen Hund von einer Insel im Rheinauensee gerettet. Die Hündin Bella hatte sich durch das Interesse an einer Biberratte dazu verleiten lassen, auf den gefrorenen See zu laufen.

Mischlingshündin „Bella“ war beim Gassigehen ausgebüxt, weil sie dem Vernehmen nach großes Interesse an einer Biberratte zeigte und bei der Verfolgung am Ufer nicht Halt machte, sondern auf den zugefrorenen Rheinauensee lief.

Zwar ist der See durch die anhaltenden Minustemperaturen in der Nacht weitgehend zugefroren, „Bellas“ Gewicht, inklusive Maulkorb, war aber dann doch zu viel. Die Mischlingshündin brach ein, konnte sich im eiskalten Wasser auch bis zur nächsten, etwa zehn Meter entfernten Insel retten – zurück ans Festland, wo Frauchen mittlerweile leichte Panik ergriff, wollte sie offensichtlich nicht. Die Frau rief die Feuerwehr zu Hilfe.

Die traf gegen 15.40 Uhr ein, ausgerüstet mit einem Schlauchboot und lud Frauchen ein. Ein Feuerwehrmann paddelte zur Insel, „Bella“ sprang ins Boot, in dem sie ihre Halterin freudestrahlend in Empfang nahm. Der Rest war für die Bonner Feuerwehr reine Formsache. Gegen 16.30 Uhr waren „Bella“ und Frauchen wieder wohlbehalten an Land. Was aus der verfolgten Biberratte wurde, ist nicht bekannt.