1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Feuerwehreinsatz in Bonn-Duisdorf: Wäschetrockner war in Brand geraten

Feuerwehreinsatz in Bonn-Duisdorf : Bewohner konnten brennenden Wäschetrockner nicht löschen

Am Sonntagnachmittag ist die Feuerwehr nach Bonn-Duisdorf ausgerückt. Ein Wäschetrockner war in Brand geraten. Die Hausbewohner unternahmen einen Löschversuch.

Zwei Bewohner eines Wohnhauses in der Straße „Am Burgweiher“ im Bonner Stadtteil Duisdorf hatten am Sonntagnachmittag vergeblich versucht, einen in Brand geratenen Wäschetrockner im Keller zu löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung alarmierten daraufhin mehrere Anwohner gegen 15 Uhr die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte brachten dann kurz nach ihrem Eintreffen den Brandherd schnell unter Kontrolle. Dabei setzten sie wegen des dichten Rauches in den Kellerräumen des Wohnhauses Atemschutzgeräte ein. Die beiden Bewohner hatten zu diesem Zeitpunkt das Haus bereits verlassen und wurden laut Angaben der Einsatzleitung vor Ort vorsorglich auf mögliche Verletzungen untersucht. Laut Einsatzleitung hat sich dies aber nicht bestätigt.

Die Straße „Am Burgweiher“ wurde wegen der Löscharbeiten am Einsatzort für den nachfolgenden Verkehr vorübergehend komplett gesperrt.