Tourismus auf dem Rhein Flusskreuzer halten seltener in Bonn

Bonn · Seit Jahren spielt Bonn als Standort für Flusskreuzfahrten keine große Rolle. Viele Schiffe legen nicht in der Bundesstadt an. Dabei könnten Flusskreuzfahrten für Bonn an Bedeutung gewinnen, meint der Geschäftsführer des Bonner Unternehmens Phoenix Reisen.

Das neue Schiff von Phoenix Reisen wurde in Bonn zwar getauft. Fahren aber wird es auf der Donau.

Das neue Schiff von Phoenix Reisen wurde in Bonn zwar getauft. Fahren aber wird es auf der Donau.

Foto: Phoenix Reisen

Einsteigen in Köln, schippern bis zur Mosel. Das hört sich für viele nach einem entspannten Urlaub auf dem Rhein an. Zu einem Zwischenstopp in Bonn kommt es aber beileibe nicht immer, wie das Bonner Unternehmen Phoenix Reisen erklärt, das Flusskreuzfahrten organisiert. Jüngst hat Phoenix Reisen in Bonn ein neues Schiff taufen lassen – auf den Namen MS Amina. Der Standort der Taufe darf jedoch nicht täuschen. „Wir haben das Schiff nur in Bonn taufen lassen, damit unsere Mitarbeiter es nicht so weit haben“, sagt Geschäftsführer Benjamin Krumpen mit einem Augenzwinkern. Verkehren werde die MS Amina im Sommer hingegen auf der Donau.