Kommentar zum Frankenbad Parkgebühren sollten mit Toilettengebühren kombiniert werden

Meinung | Bonn · Der Parkplatz am Frankenbad wirft inzwischen genug Geld ab, um damit öffentliche Toiletten zu finanzieren. Er ist allerdings bei Weitem nicht ausgelastet. Es wird Zeit, die Parkgebühren auch mit dem Badeintritt zu verrechnen, meint unsere Autorin.

Bald auch Toiletten in der Nähe: Das Wasserspiel vor dem Frankenbad ist bei Familien mit Kindern beliebt.

Bald auch Toiletten in der Nähe: Das Wasserspiel vor dem Frankenbad ist bei Familien mit Kindern beliebt.

Foto: Benjamin Westhoff

Es ist nur konsequent, die Toiletten im Frankenbad auch für Passanten zu öffnen. Schließlich war das denkmalgeschützte Hallenbad ursprünglich auch als Ersatz-Badezimmer für die Nachbarschaft konzipiert. Was langjährige Bewohner der Altstadt noch wissen: Nach seiner Eröffnung 1963 diente ein Trakt des Hallenbads zur Körperpflege. Es gab dort Badewannen und Duschen für die Öffentlichkeit, denn viele Häuser der Altstadt hatten noch keine Badezimmer.