1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Frankenbad in Bonn: Stadt prüft nur Sanierung des Hallenbads

Abstimmung denkbar knapp : Stadt Bonn prüft nur Sanierung des Frankenbads

Der Stadtrat hat am Donnerstagabend nur die Prüfung der Frankenbad-Sanierung beschlossen. Die von der Verwaltung vorgeschlagene Prüfung eines Römerbad-Neubaus als mögliche Alternative wird es also nicht geben.

Der Stadtrat hat am Donnerstagabend einen SPD-Antrag beschlossen, nur die Sanierung des Bonner Frankenbads prüfen zu lassen. Die von der Verwaltung vorgeschlagene, von CDU und FDP unterstützte, Prüfung eines Hallenbad-Neubaus am Römerbad als mögliche Alternative wird es also nicht geben.

Abstimmung fiel denkbar knapp aus

Parallel soll die Verwaltung herausfinden, in welchem anderen Hallenbad wettkampftaugliche Bahnen unterzubringen wären für den Fall, dass der Denkmalschutz des Frankenbads dort solche Bahnen nicht zulassen sollte.

Die Abstimmung fiel mit 40 zu 39 Stimmen pro Frankenbad knapp aus und war nur möglich, weil die Grünen in der Sache anders als die Koalitionspartner von CDU und FDP votierten. Auch die Linksfraktion und der Bürger Bund Bonn sprachen sich für die alleinige Prüfung des Frankenbads aus.

 Welche Standorte für Hallenbäder im Stadtbezirk Bonn infrage kommen, war der größte politisch strittige Punkt. Im Großen und Ganzen folgten die politischen Fraktionen dem von der Verwaltung vorgeschlagenen Rahmenplan zur Neuordnung der Bonner Bäderlandschaft. Er sieht vor, dass in jedem Stadtbezirk sowohl ein Hallenbad als auch ein Freibad erhalten bleibt oder ein Kombibad.