Landgericht Bonn Freispruch für Friedhelm Naujoks

BONN · Mit einem Freispruch endete am Donnerstag das Verfahren gegen den ehemaligen Chef des städtischen Gebäudemanagements (SGB), Friedhelm Naujoks, vor dem Bonner Landgericht.

Die Anklage hatte hatte dem 62-jährigen Ingenieur vorgeworfen, Ende 2005/Anfang 2006 in zwei Bonner Schulen den Einbau von Legionellenanlagen angeordnet zu haben, durch die im Wasser giftige Stoffe, vor allem das möglicherweise krebserzeugende Trihalogenmethan (THM), entstanden seien.

Naujoks habe damit vorsätzlich eine Trinkwassergefährdung in Kauf genommen. Nach Auffassung des Vorsitzenden der 3. Großen Strafkammer ist indes der Vorwurf der vorsätzlichen Trinkwassergefährdung nicht haltbar.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Philipp Königs zum Viktoriakarree-
Geschäft
Bitteres Geschäft für die Stadt
Kommentar zum Viktoriakarree in BonnBitteres Geschäft für die Stadt
Zum Thema
Aus dem Ressort