Fußball-EM 2024 So profitieren Bonner Hotels und Gastronomie von Fußballfans

Bonn · Die Schotten haben Bonn erobert – zumindest während der EM. Köln mag Austragungsort sein, aber auch in Bonn haben sich etliche Kiltträger und Fußballfans anderer Nationen einquartiert. Was sagen Bonner Hoteliers und Gastronomen?

 William Stevens (links) und David Gibb aus Peebles kommen von einer Tagestour aus Köln zurück. Das Spiel schauten sie sich bewusst lieber in einem Bonner Lokal an.

William Stevens (links) und David Gibb aus Peebles kommen von einer Tagestour aus Köln zurück. Das Spiel schauten sie sich bewusst lieber in einem Bonner Lokal an.

Foto: Chantal Dötsch

Sie tragen blaue Trikots, Flaggen mit Andreas-Kreuz und nicht selten auch Kilts – ohne Frage sind die neuen Gäste in Bonn kaum zu übersehen. Die Rede ist natürlich von den schottischen Fußball-Fans, die anlässlich der Fußball-EM nach Deutschland gereist sind. Da am Mittwoch Schottland sein zweites Gruppenspiel in Köln bestritt, haben seit Anfang der Woche etliche Schotten ihr EM-Quartier in der Bundesstadt gefunden. Bereits am Montagabend zog es die Gäste in die Bonner Gastronomie, wo sie bewiesen, wie trinkfest und feierlustig sie sein können. Aber was sagen Hoteliers und Gastronomen dazu?