1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonner Polizei informiert Staatsschutz: Graffiti gegen AfD auf Stromkästen

Bonner Polizei informiert Staatsschutz : Graffiti gegen AfD auf Stromkästen

Die Bonner Polizei ermittelt gegen Unbekannte, die in den vergangenen Tagen Brief- und Stromkästen beschmiert haben. Sie haben damit ihre Haltung zur AfD verewigt.

Graffiti in der Öffentlichkeit, etwa an Hauswänden, Stromkästen, Briefkästen, Mauern und anderen Stellen in der Stadt, sind für die meisten Bürger seit Jahren ein Ärgernis. Unabhängig davon, ob man die Botschaft, die die Sprayer damit öffentlich machen wollen, teilt oder nicht.

In Friesdorf haben Unbekannte offensichtlich mit einer Schablone ihre Haltung zur AfD per Graffiti an vielen Stellen verewigt – wie etwa auf einem Stromkasten in der Kelzenbergstraße oder an Briefkästen rund um die Servatiusstraße und den Klufterplatz.

Sollte das Graffiti nicht mit einfachen Mitteln wieder zu entfernen sein, handelt es sich um eine Sachbeschädigung, teilte die Polizei am Sonntag auf GA-Nachfrage mit. Sie werde der Angelegenheit nachgehen und auch den Staatsschutz informieren, sagte Polizeisprecher Rober Scholten.