1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Sechs Parkplätze fallen weg: Haager Weg soll sicherer werden

Sechs Parkplätze fallen weg : Haager Weg soll sicherer werden

Sechs Parkplätze auf dem Haager Weg - ab der Einmündung Robert-Koch-Straße bis zur Haltestelle Casselsruhe hinter der Ecke Eibenweg - werden wegfallen. Dafür haben sich die Politiker der Bezirksvertretung Bonn einstimmig ausgesprochen.

Angeregt hatte das Thema die SPD-Stadtverordnete Gabriele Klingmüller. Behandelt wurde in der Sitzung auch die Gefahren auf dem Abschnitt des Haager Wegs zwischen Spreestraße und Gudenauer Weg.

"An dieser Einmündung kommt es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen in beide Fahrtrichtungen, wenn ein Lang-Bus mit seinem großen Radius in den Haager Weg einbiegen will und dafür den Gegenverkehr abwarten muss. Das sollte nun nicht mehr geschehen", teilte Klingmüller zur Situation an der Ecke Haager Weg und Robert-Koch-Straße mit. Nach Angaben der Stadt wurde bereits 2009 der gesetzlich vorgeschriebene Fünf-Meter-Raum an der Kreuzung in Abstimmung mit den Stadtwerken Bonn erweitert, "um eine ausreichende Sichtbeziehung mit dem entgegenkommenden Verkehr zu schaffen".

Die Verwaltung bestätigt, dass derzeit eine Begegnung von Bus und Autos nicht möglich ist, sodass es immer wieder zu Wartezeiten komme. Der Wegfall von Parkplätzen könne das Problem lösen. Drei seien allerdings zu wenig, sechs müssten es schon sein. "Der Wegfall der Parkplätze ist tolerierbar", sagte Klingmüller. Es seien eher Angestellte und Besucher der Kliniken, die sie nutzen. "Für sie ist eigentlich Platz in den neuen Parkhäusern auf dem Klinikgelände. Die Venusberger Bevölkerung ist durch das sogenannte Fremdparken ohnehin stark belastet."

Das südliche Ende des Haager Wegs hat die CDU unter die Lupe genommen und bittet die Verwaltung, die Situation zwischen Spreestraße und Gudenauer Weg zu entschärfen. In seinem Antrag erinnert der Bezirksverordnete Wolfgang Minnich an eine Ortsbesichtigung mit Anwohnern Mitte November. Dabei sei herausgekommen, dass Fußgänger und insbesondere Kinder dort gefährdet seien. Da sei immer dann, wenn Busse aus Richtung Ippendorf-Altenheim kommen und dann Gegenverkehr mit Autos aus Richtung Venusberg haben. "Die Busse weichen dann über den Bürgersteig aus", teilte die CDU mit - vor allem, weil links noch Autos parken.

Ein Vorschlag der CDU ist es, sechs Parkplätze auf der nordwestlichen Seite des Haager Wegs wegfallen zu lassen. An der Einmündung Neißestraße sollten Markierungen aufgebracht werden, die deutlich machen, dass an Kreuzungen nicht geparkt werden darf.

Die Verwaltung will nun eine Lösung erarbeiten und sie dann den Politikern der Bezirksvertretung Bonn vorstellen.