1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Hauptbahnhof Bonn: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Sturz in Gleise an U-Bahn-Station

Hauptbahnhof in Bonn : Staatsanwaltschaft ermittelt nach Sturz auf Gleise

Nachdem ein 47-Jähriger an der U-Bahn-Haltestelle am Bonner Hauptbahnhof auf die Gleise stürzte und sich schwer verletzte, ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Zuvor war der Mann mit seinem Fahrrad unterwegs.

Die Staatsanwaltschaft übernimmt die Ermittlungen zu einem Unfall, der sich im Bonner U-Bahnhof zugetragen hat. Das bestätigt Sprecher Sebastian Buß. Der Vorfall ereignete sich am 2. August.

Gegen 22.25 Uhr soll ein 47-Jähriger auf seinem Rad auf dem Bahnsteig unterwegs gewesen sein. Als er an einem 39-jährigen Passanten vorbeifuhr, kam es zu einer Berührung zwischen beiden, so die Polizei. Dabei stürzte der 47-Jährige mit seinem Rad ins Gleisbett und verletzte sich schwer. Zu diesem Zeitpunkt kam keine Bahn.

Die Staatsanwaltschaft will Videomaterial untersuchen, um zu überprüfen, ob die Berührung zufällig war oder ob eine strafbare Handlung vorliegt. Zeugen sollen sich unter 0228/150 melden.