Heiraten im Rheinland Die schönsten Hochzeits-Locations in Bonn und der Region

Bonn/Region · Nach der Verlobung beginnt für Paare die Suche nach einer passenden Hochzeitslocation. In Bonn und der Region gibt es viele außergewöhnliche Orte zum Heiraten. Wir stellen einige besonders schöne vor.

 In Bonn und der Region gibt es einige außergewöhnliche Orte zum Heiraten.

In Bonn und der Region gibt es einige außergewöhnliche Orte zum Heiraten.

Foto: dpa/Uwe Anspach

Das Ja-Wort im Helikopter über Sankt Augustin

Mit einem viersitzigen Helikopter der Firma Air Lloyd geht es am schönsten Tag des Brautpaares vom Flugplatz Hangelar über die Wolken. Hoch über dem Sankt Augustiner Standesamt geben sich die Verliebten dann ihr Ja-Wort. Der Flug hin und zurück über die Region dauert 30 Minuten. Soll die kleine Hochzeitsgesellschaft, die außer dem Brautpaar mindestens noch aus der Standesbeamtin und dem Piloten bestehen muss, erweitert werden, steht auch eine größere Maschine zur Verfügung.

  • Adresse: Flugplatz Bonn-Hangelar, Richthofenstraße 124, 53757 St. Augustin
  • Kontakt: 02241 23 07 0, info@airlloyd.de
  • Preise: Neben den Standesamtsgebühren beträgt die Miete des Helikopters 1124 Euro aufwärts.

Heiraten auf dem Rhein: Trauung auf dem Schiff

Die Bonner Personen Schifffahrt stellt vier ihrer Schiffe für die Eheschließung zur Verfügung. Die Qual der Wahl liegt ganz beim Brautpaar. Während der Fahrt geht es vorbei an Burgen, Schlössern und Weinbergen. Platz ist, je nach Schiff, für bis zu 350 Gäste. Auf Anfrage ist auch eine Fahrt im Winter möglich. Bei der Verpflegung kann zwischen Menü- und Buffetvariationen gewählt werden.

  • Adresse: Zentrale Bonn, Brassertufer "Alter Zoll", 53111 Bonn
  • Kontakt: Telefon: 0228/636363 oder hochzeit@b-p-s.de
Hochzeiten auf dem Rhein sind mit der Bonner Personenschifffahrt möglich.

Hochzeiten auf dem Rhein sind mit der Bonner Personenschifffahrt möglich.

Foto: Max Malsch

Heiraten auf dem Petersberg in Königswinter

Im Fünf-Sterne-Hotel Steigenberger wird mit Blick auf das Rheintal geheiratet. Michael Schumacher hat hier seiner Corinna in der Bergkapelle das Ja-Wort gegeben. Groß und pompös darf es sein. Bis zu 250 Gäste finden - je nach gebuchter Räumlichkeit - Platz. Die Hochzeitspauschale ist auf Anfrage und ab 30 Personen buchbar.

Der Petersberg schenkt Paaren einen besonderen Tag mit einer besonderen Aussicht.

Der Petersberg schenkt Paaren einen besonderen Tag mit einer besonderen Aussicht.

Foto: picture alliance/dpa/Henning Kaiser

Hochzeitsfeier in der Redoute in Bad Godesberg

Für eine Märchenhochzeit eignen sich die festlichen Säle der Redoute in Bad Godesberg. Prachtvoller Stuck und glitzernde Kronleuchter erinnern an das ursprünglich vom letzten Kölner Kurfürsten errichtete Ball- und Konzerthaus. Viele Angehörige der europäischen Königshäuser und Regierungschefs haben hier bereits gefeiert. Die Säle und Salons bieten Platz für 30 bis 300 Gäste. Auch für kleinere Gesellschaften gibt es die passenden Räumlichkeiten. Die Redoute verfügt über ein eigenes Küchen- und Serviceteam, das kulinarische Köstlichkeiten mit Zutaten aus der Region serviert.

 Die Redoute in Bad Godesberg.

Die Redoute in Bad Godesberg.

Foto: Benjamin Westhoff

Heiraten im Rolandsbogen in Remagen

Der Rolandsbogen ist ein sagenhafter Ort im Rheinland. Schon Konrad Adenauer hat sich hier mit seiner ersten Frau Emma Weyer inoffiziell verlobt. Das Freiligrath-Burgzimmer bietet die Möglichkeit zur Trauung und zur anschließenden Hochzeitsfeier. Es bietet ein hauseigenes Standesamt mit Veranstaltungsräumlichkeiten und einem fantastischen Blick auf den Rhein. Weitere Informationen und Eindrücke gibt es hier.

  • Adresse: Rolandsbogen 0, Remagen
  • Kontakt zum Standesamt Remagen: 02642/20134, 02642/20132 oder

Heiraten auf Burg Lede in Bonn

Am Ortsausgang von Bonn-Vilich steht die Burg Lede. Die authentische Wasserburg im gotischen Stil nahm ihren Anfang im 13. Jahrhundert. Noch heute sind hiervon Teile erhalten, wodurch die Burg zu einem der ältesten Gebäude des Bonner Stadtgebietes zählt. Für die Eheschließungen stehen verschiedene Räume der Burg für bis zu 65 Personen zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es hier.

Blick auf Burg Lede.

Blick auf Burg Lede.

Foto: Rainer Schmidt

Hochzeit feiern im Hexenturm in Rheinbach

In mittelalterlichem Stil werden im Hexenturm Hochzeiten mit bis zu 30 Personen gefeiert. Auf Wunsch ist im Anschluss an die Trauung die Teilnahme an einer Stadt- und Burgführung möglich. Ein Partyservice kümmert sich optional um die Verpflegung der Gäste.

 Das Areal um den Hexenturm in Rheinbach.

Das Areal um den Hexenturm in Rheinbach.

Foto: Benjamin Westhoff

Hochzeit im Herrenhaus Buchholz Alfter

Seit 2014 ist das Herrenhaus Buchholz wieder geöffnet. Mitten im Kottenforst liegt die sanierte, festliche Location. Im Eventraum können bis zu 120 Personen, im Wintergarten bis zu 50 Personen empfangen werden. Außerdem steht eine große Terrasse mit Blick ins Grüne zur Verfügung.

Hochzeit auf Schloss Auel in Lohmar

Seit 1391 ist das Schloss Auel in Lohmar beurkundet. Das jetzige Haupthaus wurde erst 1763 erbaut. Bis zu 150 Gäste können hier in verschiedenen Räumlichkeiten an der Hochzeit teilnehmen. Zum Schlossgarten hin gibt es eine große Sonnenterrasse, die mit zehn runden Tischen bestückt werden kann.

  • Adresse: Haus Auel 1, 53797 Lohmar-Wahlscheid
  • Kontakt: 02206/6003205
Blick auf das Schloss Auel.

Blick auf das Schloss Auel.

Foto: Holger Arndt

Trauungen im Basaltkeller in Mendig

In unmittelbarer Nähe des Lava-Domes im Michelshof führen 150 Stufen hinab in die Erde, mitten in einen erkalteten Lavastrom. Auf einem nahezu drei Quadratkilometer umfassenden Areal spannt sich in 32 Metern Tiefe unterhalb der Stadt Mendig ein Netz von durch Menschenhand geschaffenen Felsenkellern – eine einmalige unterirdische Landschaft, in der geheiratet werden kann. Das Paar sitzt auf einer Basaltbank vor einem Basalttisch und gibt sich tief unter der Erde das Ja-Wort. Termine werden mit dem Standesamt Mendig vereinbart. Weitere Informationen zum Basaltkeller gibt es hier.

Trauung auf dem Nürburgring

Mit direktem Blick auf die Start- und Zielgerade haben Paare die Möglichkeit, sich im Trauzimmer im Nürburgring das Ja-Wort zu geben. Zu ausgewählten Terminen im Jahr führen die Teams der Nürburgring Langstrecken-Serie Testfahrten durch und sorgen so für die passende Motorsport-Atmosphäre. Weitere Informationen und Termine gibt es hier.

Trauung im Elefantenhaus im Kölner Zoo

Das Kölner Standesamt und der Kölner Zoo bieten die Möglichkeit, sich im Elefantenpark das Ja-Wort zu geben. Feiern mit bis zu 50 Gästen sind in diesem exotischen Ambiente möglich. Trauungen im Elefantenpark sind donnerstags um 16.30 Uhr und freitags von 14 bis 17 Uhr möglich. Weitere Informationen vom Standesamt gibt es hier.

Unterwasser-Trauung in Rheinbach

Im Schwimmbad Monte Mare in Rheinbach kann man in zehn Metern Tiefe heiraten. Mit einem wassertauglich ausgerüsteten Fotografen und einem Standesbeamten geht es ins angenehm warme Nass. Voraussetzung hierfür ist, dass die Brautleute einen Tauchschein und ein gültiges Tauchtauglichkeitsattest besitzen. Anschließend kann mit maximal 60 Gästen sowohl drinnen als auch unter freiem Himmel gefeiert werden.

  • Adresse: monte mare, Münstereifeler Straße 69, 53359 Rheinbach
  • Kontakt: 02226/90300 oder rheinbach@monte-mare.de
  • Preise: Grundgebühr für die Prüfung der Ehefähigkeit: 40 Euro, Erstellung der Heiratsurkunde: 10 Euro, Kosten für die Eheschließung außerhalb des Standesamtes: 55 Euro
  • Trauung außerhalb der Dienstzeiten des Standesamtes: 66 Euro

Hochzeit in der Niederpleiser Mühle in Sankt Augustin

Die Niederpleiser Mühle war ursprünglich in Besitz der Pleiser Ritter. Der Mühlenbetrieb ist mittlerweile stillgelegt, im Landgasthof erwarten Gäste kulinarische Spezialitäten. Im April übernahmen neue Pächter die Mühle. Dort traut auch die Standesbeamtin der Stadt, Christine Richter, die Paare am liebsten. „Die Mühle ist wie unser zweites Wohnzimmer. Das Ambiente gefällt mir: Der Ort ist klein und familiär“, sagt sie.

  • Adresse: Niederpleiser Mühle, Pleistalstraße 56, 53757 Sankt Augustin
  • Kontakt: 02241 396045

Historischer Weinkeller im Stadtmuseum in Siegburg

An bestimmten Freitagen und ausgewählten Samstagen finden standesamtliche Trauungen im historischen Weinkeller im Stadtmuseum Siegburg statt. Die einzigartige Location bietet Platz für maximal 25 Personen. Bei den Brautpaaren ist der Weinkeller sehr beliebt. Die Termine dort seien immer schnell ausgebucht, so Pressesprecher Jan Gerull. Weitere Infos gibt es hier.

Hochzeit auf der Burg Wissem in Troisdorf

Auch im Wahrzeichen Troisdorfs können Paare sich das Ja-Wort geben. Die ehemals freiadelige Hofanlage hält in ihrem Trauzimmer Platz für bis zu 20 Gäste bereit. Zusätzlich gibt es dort einen separaten Raum mit Terrasse, der für den anschließenden privaten Sektempfang zur Verfügung steht. Weitere Infos gibt es beim Bürgeramt Troisdorf.

  • Adresse: Burgallee 1-3, 53840 Troisdorf
  • Kontakt: 02241 900 0

Trauung auf dem Drachenfels in Königswinter

Mit einer Höhe von 321 Metern bietet der Drachenfels einen einzigartigen Blick über das Rheintal. Auf dem Gipfel können Brautpaare sich nahe der sagenumwobenen Ruine das Ja-Wort geben. Für die passende Kulinarik sorgen die Spitzenköche Martin Tetzner und Phillip Bahle: Paare können zwischen verschiedene Optionen, von einem rustikalen Buffet bis hin zum mehrgängigen Gourmetmenü, wählen.

Hochzeit in der historischen Güterhalle des Witterschlicker Bahnhofs

Annette und Albert Söhngen haben 2004 das komplette unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude gekauft und im alten Stellwerkhäuschen, das bis 2011 in Betrieb war, ein kleines Museum eingerichtet. In diesem industriellen Ambiente hat beispielsweise Alex Kaiser, Sänger der AC/DC-Coverband Dirty Deeds, im vergangenen Jahr seine Freundin Claudia Schut geheiratet. Die Anmeldung zur Trauung findet über die Gemeinde Alfter statt. Im Einheitspreis von 300 Euro ist die Bereitstellung von Sektgläsern und Zeit für einen selbstorganisierten Sektempfang enthalten.

  • Adresse: Servatiusstraße 34, 53347 Alfter
  • Kontakt Standesamt Alfter: 0228 6484 117 oder 0228 6484 122

Burg Lüftelberg in Meckenheim

Urkundlich erwähnt wurde die Wasserburg erstmals 1260. Sie war Mittelpunkt der Herrlichkeit Berge, später nach der heiligen Lüfthildis Lüftelberge genannt. Seit 1827 ist die Burg im Besitz der Familie von Jordans, die den üppig im Stil des Barock ausgestalteten Gartensaal für Trauungen zur Verfügung stellt. Da maximal eine Veranstaltung pro Monat auf der Burg stattfindet, sollten Brautpaare früh im Voraus buchen.

  • Adresse: Schlossstraße 7, 53340 Meckenheim
  • Kontakt: 02225 917 525 (Standesbeamtin Frau Blissenbach)

Trauung im Schloss Miel

Das barocke Schloss Miel wurde von 1767 bis 1772 erbaut und bietet Brautpaaren zwei Säle für Trauungen an. Das Gebäude wurde im Stil eines französischen Jagdschlosses in der Epoche Ludwigs XIV. errichtet. Heute ist das Schloss samt barockem Schlossgarten im Besitz der Familie Thelen, die es um das Jahr 2000 aufwendig restaurieren ließ. Im kleineren Spiegelsaal haben bis zu 30 Personen Platz, im Billardsaal können Hochzeitsgesellschaften mit bis zu 90 Personen feiern.

Weißer Turm in Bad Neuenahr

Inmitten der wunderschönen Altstadt von Ahrweiler liegt der 32 Meter hohe Turm. Das 1265 errichtet Bauwerk ist das älteste Gebäude der Stadt und fällt durch seinen weißen Anstrich und die rot-weißen Klappläden auf. Im Trauzimmer ist Platz für Hochzeitsgesellschaften von bis zu 40 Personen.

Hochzeit im alten Vierkanthof in Rösberg

Dem Bornheimer Standesamt dient der alte Vierkanthof in Rösberg, früher Trimbornhof, als Außenstelle. Der liebevoll restaurierte Bauernhof wird Paaren gefallen, die rustikalen Backstein-Charme mögen. Weitere Infos gibt es hier.

Heiraten in der Burg Kriegshoven bei Heimerzheim

Ab Mitte April 2021 dürfen auf dem Schloss Kriegshoven in Heimerzheim standesamtliche Eheschließungen stattfinden. Für Hochzeiten sind ein Großer Saal, ein Kleiner Saal und ein Gartensalon verfügbar.

  • Adresse: Burg Kriegshoven 1, 53913 Swisttal
  • Kontakt: kontakt@kriegshoven.de oder telefonisch unter 0177/8181956

Trauung am Fuße der Godesburg

Vor der malerischen Michaelskapelle am Fuße der geschichtsträchtigen Godesberg können sich Verliebte das Ja-Wort geben. Die Location bietet neben einer beeindruckenden Aussicht auf das Siebengebirge und das Rheintal außerdem Platz für mehrere Hundert Gäste. Paare, die von Montag bis Donnerstag heiraten wollen bekommen zwanzig Prozent Rabatt auf die Miete. Weitere Infos gibts hier.

  • Adresse: Auf dem Godesberg 3, 53177 Bonn
  • Kontakt: 0228 - 53 88 1350, st.marien@godesberg.com

Heiraten in Unkel

Auch jenseits der Landesgrenze linksrheinisch gibt es schöne Orte, die sich für das Ja-Wort anbieten. Traumöglichkeiten bestehen in der Verbandsgemeinde Unkel gleich jenseits der Landesgrenze zu NRW zum Beispiel im historischen Rathaus der Stadt Unkel, wo überdies schon Willy Brandt heiratete. Auch die Villa Weingärtner, die Unkeler Burg oder die Oberen Burg in Rheinbreitbach und sogar das Erpeler Neutor, ein historisches Gemäuer von 1420, bieten sich als besondere Locations an, an denen sich Verlobte das Ja-Wort geben können. Eine Übersicht befindet sich auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel unter dem Stichwort Heiraten in Unkel.

(ga)