Gesundheitsbericht der Stadt Bonn Keine Zunahme ansteckender Krankheiten

Bonn · Die Stadt Bonn hat am Montag einen Gesundheitsbericht über die Ausbreitung von Infektionskrankheiten in der Bundesstadt veröffentlicht.

Für den Gesundheitsbericht wurden unter anderem Daten zu einigen der am häufigsten auftretenden Infektionskrankheiten ausgewertet, wie zum Beispiel die als "echte Grippe" bekannte Influenza. Die Ergebnisse zeigen, dass es in Bonn in der Zeit von 2010 bis 2015 keine signifikante Zu- oder Abnahmen bei ansteckenden Krankheiten gegeben hat.

Einzig bei der Lebensmittelinfektion Salmonellose ist ein leichter Trend abnehmender Fallzahlen erkennbar, der möglicherweise auf ein verbessertes Hygieneverhalten zurückzuführen ist.

Die Stadt Bonn hat in den letzten Jahren ein Qualitätssiegel für Einrichtungen etabliert, in denen besondere Hygienemaßnahmen umgesetzt, Schulungen durchgeführt und Verfahren eingehalten werden. Infektionskrankheiten sind zu einem Großteil durch entsprechende Hygienemaßnahmen - hierzu zählt vor allem gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife - vermeidbar.

Der vollständige Gesundheitsbericht ist ab sofort online verfügbar.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort