1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Trotz Corona: Kirschblüte sorgt für großen Andrang in Bonner Altstadt

Trotz Corona : Kirschblüte sorgt für großen Andrang in Bonner Altstadt

Die derzeit blühenden Kirschblüten haben am Samstag für größeren Andrang in der Bonner Altstadt gesorgt. Das Ordnungsamt war mit mehreren Mitarbeitern vor Ort, um auf die Corona-Regeln hinzuweisen.

Voll war es am Samstag in der Bonner Altstadt. Zwischenzeitlich sogar zu voll. Etliche Menschen waren bei schönem Wetter unter anderem in die Heerstraße gepilgert, um sich an der Kirschblütenpracht zu erfreuen. Viele machten Fotos und Videos und kamen sich dabei mitunter viel zu nah. So mussten Mitarbeiter des Bonner Ordnungsamtes mehrfach einschreiten und auf ausreichenden Abstand sowie die Corona-Schutzregeln hinweisen.

Wegen der Kirschblüte besteht noch bis zum 30. April in den betroffenen Straßen eine Maskenpflicht. So will die Stadt Bonn verhindern, dass einzelne Straßen in der Altstadt abgesperrt werden müssen. „Die Masken dürfen grundsätzlich auch nicht für den Konsum von Getränken sowie Nahrungs- und Genussmitteln (Tabak) abgesetzt werden“, teilte die Stadt mit. Zulässige Masken sind OP-Masken, FFP2-Masken oder vergleichbare Masken wie KN95/N95 ohne Auslassventil.

Die Maskenpflicht gilt täglich von 9 bis 22 Uhr auf den folgenden Straßen und Plätzen: Breite Straße, Dorotheenstraße (zwischen Adolfstraße und Breite Straße), Franzstraße, Georgstraße (zwischen Adolfstraße und Heerstraße), Heerstraße (zwischen Franzstraße und Kölnstraße), Im Krausfeld (zwischen Adolfstraße und Heerstraße), Maxstraße, Michaelstraße, Paulstraße, Peterstraße, Schützenstraße, Vorgebirgsstraße (zwischen Adolfstraße und Heerstraße) sowie Wolfstraße.