Kommentar zu Strafen für Schwarzfahrer Doppelt gemoppelt

Meinung | Bonn · Der Abschreckungseffekt, um den die Stadtwerke Bonn so sehr fürchten, bleibt in Form der 60-Euro-Strafe auch in Zukunft bestehen und kann daher kein ernsthaftes Argument für Ersatzfreiheitsstrafen für Schwarzfahrer sein, findet unser Autor.

 Eine Fahrkartenkontrolle.

Eine Fahrkartenkontrolle.

Foto: dpa/Daniel Karmann

Die Frage, ob Schwarzfahren entkriminalisiert wird, stellt sich nicht. Der Bund plant längst, das Fahren ohne gültigen Fahrschein bei ausbleibender Zahlung des erhöhten Beförderungsentgelts von 60 Euro nicht mehr mit Ersatzfreiheitsstrafen zu belangen. In Bonn geht es lediglich darum, diesem Schritt vorzugreifen. Köln und Düsseldorf haben es vorgemacht. Die Bundesstadt sollte folgen.