1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Kreuzgang Bonn: Lichtspiele und neue Angebote am Freitag

Neues Angebot am Freitagabend : Mystische Lichtspiele im Bonner Kreuzgang

Der Kreuzgang am Bonner Münster ist ab sofort auch am Freitagabend geöffnet. Er zeigt sich dann in mystischen Lichtspielen.

Schon bei Tageslicht ist der rund 900 Jahre alte Kreuzgang des Bonner Münsters ein Schmuckstück. Er zieht zahlreiche Touristen an – auch weil er im Reiseband „1000 Orte, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt“ erwähnt wird.

Nach der Restauration ist der Hof mit seinen Arkaden nun mit einem neuen Lichtkonzept ausgestattet. So hat sich das Stadtdekanat entschieden, ihn ab sofort jeden Freitag bis 22 Uhr zu öffnen – erst einmal bis zum 24. September. „Wenn das Angebot angenommen wird, werden wir die Aktion weiterführen, zum Beispiel in der Adventszeit“, sagt Ayla Jacob, Sprecherin des Stadtdekanats.

Im Dunkeln erleben die Besucher des Münsters nun eine fast mystische Atmosphäre im Kreuzgang: Das Gewölbe wird beleuchtet, das Licht läuft förmlich die Wand herunter. Markante Punkte werden von oben angestrahlt, Bodenstrahler rücken die Fassade ins rechte Licht.