1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bundestagswahl 2017: Lücking-Michel (CDU) tritt wieder an

Bundestagswahl 2017 : Lücking-Michel (CDU) tritt wieder an

In kleineren Kreisen angekündigt hatte sie es schon längst, jetzt ist es offiziell: „Ich trete wieder an“, teilte die Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel (CDU) am Dienstag in einer Presseerklärung mit.

„Ich möchte die Bundesstadt Bonn weiterhin in Berlin vertreten und mich für ihre Interessen einsetzen. Mein Ziel ist das Direktmandat. Ich möchte den Adenauer-Wahlkreis 2017 direkt gewinnen“, so die 54-Jährige.

Die Unterstützung ihrer Partei ist ihr sicher, weiß Lücking-Michel. „Dieser Zuspruch tut gut.“ Am Samstag, 3. September, soll Lücking-Michel auf dem Parteitag der Bonner CDU im Hotel Maritim in Bonn erneut zur Kandidatin gekürt werden. Ein weiterer Kandidat oder eine weitere Kandidatin wird es wohl eher nicht geben.

Bei ihrer ersten Bundestagswahl 2013 lag die bis dahin auf dem politischen Parkett in Bonn eher unbekannte Lücking-Michel bei den Erststimmen lediglich 0,67 Prozent oder rund 3000 Stimmen hinter dem Direktkandidaten der SPD, Ulrich Kelber. Der heute 48-Jährige war damals zum vierten Mal in Bonn angetreten. Kelber hat bereits angekündigt, bei der Wahl 2017 erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen.

Die promovierte Theologin und dreifache Mutter Lücking-Michel war vor ihrer Wahl zur Abgeordneten neun Jahre Generalsekretärin im Cusanuswerk. Seit 2005 ist sie ehrenamtliche Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, dem höchsten Laiengremium der katholischen Kirche in Deutschland.