1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Martinszüge 2021 in Bonn, Siegburg und dem restlichen Rhein-Sieg-Kreis

Sankt Martin : Welche Martinszüge 2021 in Bonn und der Region stattfinden

Traditionell ziehen in der kalten Jahreszeit etliche Martinszüge durch Bonn und die Region. Begleitet von vielen Kindern mit leuchtenden Laternen sind sie wunderschön anzusehen. Coronabedingt fallen 2021 erneut viele Züge aus. Wir geben einen Überblick.

Wie schon 2020 werden auch im Jahr 2021 wegen der Corona-Krise und der damit einhergehenden Regeln viele Martinszüge in Bonn und der Region abgesagt. Wir geben einen Überblick.

Martinszüge in Bonn 2021

Nach derzeitigem Stand wird der große Martinszug durch die Bonner Innenstadt 2021 nicht stattfinden. Stadtdechant Wolfgang Picken bestätigte gegenüber dem GA, dass der zentrale Martinszug abgesagt ist. Das katholische Stadtdekanat will am Montag, 8. November, dafür aber einen Ersatz auf die Beine stellen. Dazu seien die Kinder laut Picken mit ihren Laternen am Nachmittag um 17 Uhr zum Martinsspiel und Liedersingen in die Bonner Münsterbasilika eingeladen. Anschließend folge ein Laternenzug durch den historischen Kreuzgang und zurück in die Basilika. Über den Abschluss auf dem Münsterplatz erfolgt derzeit noch eine Abstimmung mit der Stadtverwaltung.

Die Martinszüge an Sieg und Rhein

Auch 2021 findet der große Martinsumzug in Siegburg nicht statt. Grund ist die aktuelle Corona-Schutzverordnung, die bei Umzügen mit mehr als 2500 Teilnehmenden und Zuschauern 3G-Kontrollen vorsieht. Der Stadt Siegburg fehle es für derartige Kontrollen schlicht an Personal, teilte die Verwaltung mit.

Alle Umzüge im Rhein-Sieg-Kreis fallen allerdings nicht aus. Nach und nach werden aktuell die kleineren Umzüge beim Ordnungsamt angemeldet, in Niederkassel beispielsweise sind es bisher zwölf. Der Umzug der Grundschule Lülsdorf wird am Donnerstag, 11. November, abgehalten. Auch in Ranzel (9. November) und Niederkassel (12. November) werden die Kinderscharen mit Laternen um die Häuser ziehen.

Auch in Troisdorf werden circa 15 bis 20 kleinere Umzüge stattfinden, organisiert von Kitas, Schulen und Stadtteilorganisationen. In Sankt Augustin haben bereits sieben Einrichtungen, darunter Kitas und Familienzentren, einen Umzug angemeldet.

In Hennef sind bereits drei Züge in Planung, die in ihrem Ablauf kaum von der Vor-Corona-Zeit abweichen sollen: Am Samstag, 6. November, geht es mit dem Pfingstclub durch Hollenbusch. Die Bürgergemeinschaft Geisbach hält ihren Zug am Montag, 8. November, mit Kindern und Lichtern ab, und im Hennefer Zentrum zieht die Kita Sonnenschein am 12. November durch den Kurpark. Die meisten Züge müssen jedoch erst noch genehmigt werden.

(ga)