1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Maskenpflicht in Bonn: Stadt passt Regelung an

Tragepflicht auch am Kaiserplatz : Stadt Bonn passt Regelung zur Maskenpflicht an

Die Stadt Bonn hat die Auflagen zur Maskenpflicht in einer Allgemeinverfügung angepasst. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt seit Mittwoch nicht mehr rund um die Uhr. Einige Straßen sind hinzugekommen.

Die Stadt hat die Maskenpflicht per Allgemeinverfügung zeitlich und räumlich angepasst. Sie gilt seit diesem Mittwoch, wie das Presseamt am Mittwochnachmittag mitteilte. Manche Straßen sind hinzugekommen, andere fallen weg, zumindest abschnittsweise. Im Großen und Ganzen gilt die Pflicht weiterhin in der Innenstadt und in den Stadtzentren von Bad Godesberg, Beuel und Hardtberg. Während Bürger Masken bisher rund um die Uhr zu tragen hatten, benennt die Stadt nun Zeitfenster, in denen auf den Straßen regerer Betrieb herrscht. An Haltestellen gilt die Maskenpflicht rund um die Uhr.

Bürger haben eine Mund-Nasen-Bedeckung nun am Hauptbahnhof sowie am Busbahnhof zwischen Thomas-Mann-Straße bis Kaiserplatz 7, auf dem Bertha-von-Suttner-Platz zwischen Einmündung Kölnstraße und Sandkaule Hausnummern 1 bis 25 und 2 bis 16 und auf dem Konrad-Adenauer-Platz täglich in der Zeit von 7 bis 22 Uhr zu tragen.

Folgende Straßen, in denen die Maskenpflicht nun montags bis samstags zwischen 10 und 20 Uhr gilt, sind hinzugekommen: Im Stadtbezirk Bonn der Kaiserplatz einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, der Martinsplatz zwischen den Hausnummern 6 bis 9, Wesselstraße und Windeckstraße, die Meckenheimer Allee zwischen den Hausnummern 166 und 180 auf beiden Straßenseiten, die Poppelsdorfer Allee zwischen den Nummern 24 und 114 und ab Prinz-Albert-Straße 2 Richtung Poppelsdorfer Schloss bis Hausnummer 81. Hinzugekommen ist auch die Pützstraße in Kessenich.

In Bad Godesberg gilt die Pflicht in Alter Bahnhofstraße, Am Fronhof, Am Michaelshof, in Koblenzer Straße, am Moltkeplatz nur noch in Abschnitten und am Theaterplatz einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege. Hinzugekommen ist die Villichgasse zwischen den Hausnummern 1 und 19. In Beuel bleiben die Straßen mit Maskenpflicht dieselben wie bisher. Die Stadt beschränkt sie aber räumlich auf die Abschnitte, in denen Geschäfte zu finden sind und Publikumsverkehr herrscht. In der langen Herrmannstraße gilt sie beispielsweise nur zwischen den Hausnummern 6 bis 70 beziehungsweise 9 bis 37. Auch in Friedrich-Breuer-Straße, Hans-Böckler-Straße, Obere-Wilhelm-Straße und Ratshausstraße sind Masken verpflichtend in den Teilen zu tragen, in denen viel los ist.

Im Stadtbezirk Hardtberg ist das Tragen verpflichtend am Schickshof, in der Rochusstraße und am Rochusplatz in Duisdorf und – neu – in der Borsigallee auf dem Brüser Berg. Im Burgacker gibt es keine Pflicht mehr.

Auto-, Motorrad-, Fahrrad- und Rollerfahrer, Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können, sind von der Maskenpflicht befreit.

Hier gilt seit Mittwoch die Maskenpflicht:

Stadtbezirk Bonn

  • Breite Straße zwischen den Hausnummern 14 bis 90 sowie 17 bis 85;
  • Bonner Talweg, von Poppeldorfer Allee (ab Hausnummern 1 bzw. 2-4) bis Reuterstraße (Hausnummern 121 bzw. 150);
  • Acherstraße, Bonngasse, Brüdergasse, Dreieck;
  • Budapester Straße, ab Thomas-Mann-Straße bis Sternstraße, einschließlich Bottlerplatz;
  • Friedensplatz, einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, Straßen (Sterntorbrücke) und Plätze;
  • Friedrichstraße, Im Bereich der Hausnummern 2 bis 64 sowie 1 bis 61;
  • Gangolfstraße, In der Sürst, Kasernenstraße;
  • Kaiserplatz einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, Straßen und Plätze;
  • Kasernenstraße zwischen den Hausnummern 1 bis 5 und 2 bis 32;
  • Markt, einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, Straßen (Marktbrücke und Bischofsplatz) und Plätze;
  • Martinsplatz von den Hausnummern 6 bis 9;
  • Maxstraße, im Bereich von Hausnummer 17 bis Heerstraße auf beiden Straßenseiten;
  • Maximillianstraße, von Hausnummer 6 bis 46, beidseitig einschließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, Straßen und Plätze;
  • Meckenheimer Allee, Hausnummern 166 bis 180 auf beiden Seiten der Fahrbahn;
  • Münsterplatz;
  • Mülheimer Platz einschließlich Münsterstraße bis Höhe Poststraße;
  • Poststraße
  • Poppelsdorfer Allee, im Bereich von den Hausnummern 24 bis 114 sowie ab Prinz-Albert-Straße 2 in Richtung Poppelsdorfer Schloss bis Hausnummer 81;
  • Pützstraße, Hausnummern 3 bis 41 sowie 6 bis 46;
  • Remigiusplatz, Remigiusstraße, Sternstraße, Sterntorbrücke, Stockenstraße;
  • Thomas-Mann-Straße, von Hausnummer 1 bis 57 sowie den Hausnummern 2 bis 64;
  • Vivatsgasse, Wenzelgasse, Wesselstraße, Windeckstraße

Stadtbezirk Bad Godesberg

  • Alte Bahnhofstraße, von Hausnummern 1a bis 21 und 4 bis 32;
  • Am Fronhof, von Hausnummern 1 bis 14;
  • Am Michaelshof einschließlich Michaelsplatz;
  • Koblenzer Straße, ab Aennchenplatz bis Hausnummern 64 und 65;
  • Moltkeplatz, einschließlich Bürgerstraße und Oststraße;
  • Pfarrer-Minartz-Straße, Schultheißgasse;
  • Theaterplatz, von Koblenzer Str. bis Am Fronhof ein-schließlich der angrenzenden öffentlichen Wege, Straßen und Plätze;
  • Villichgasse, Hausnummern 1 bis 19

Stadtbezirk Beuel

  • Friedrich-Breuer-Straße, Hausnummern 23 bis 125 bzw. 16 bis 124 einschließlich Dr.-Weis-Platz;
  • Herrmannstraße, zwischen Hausnummern 6 bis 70 sowie 9 bis 37;
  • Hans-Böckler-Straße, im Bereich der Hausnummern 1 bis 5 sowie 6 bis 20;
  • Obere-Wilhelm-Straße von den Hausnummern 1 bis 35 sowie 4 bis 36;
  • Rathausstraße, Hausnummern 1 bis 7 sowie 2 bis 30

Stadtbezirk Hardtberg

  • Borsigallee, Hausnummern 1 bis 31 bzw. 2 bis 26;
  • Am Schickshof;
  • Rochusstraße, zwischen den Hausnummern 160 bis 266 sowie den Hausnummern 175 und 253 einschließlich Rochusplatz