1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Medizin Center Bonn - Kran liefert vier Tonnen schweren Scanner

Mit 25 Meter hohem Ausleger geliefert : Kran hievt vier Tonnen schweren Scanner ins Bonner Medizin Center

Am Sonntag hat das Medizin Center Bonn in der Innenstadt einen neuen Scanner erhalten. Ein 25 Meter hoher Kran hievte das vier Tonnen schwere Gerät in das Krankenhaus. Der Tomograph solle durch ein besseres Bildgebungsverfahren Krankheiten früher erkennen.

Ein 25 Meter hoher Kran musste am Sonntagmorgen in der Poststraße aufgestellt werden, um ein vier Tonnen schweres sogenanntes Positronen-Emissions-Tomographen, kurz PET/CT, ins Medizin Center Bonn zu hieven. Nach Aussage der Verantwortlichen sei ein solches Gerät erstmals in einer Praxis in NRW installiert worden.

Das Verfahren: Die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) ist ein strahlendiagnostisches Verfahren. Dessen Bildgebung ermögliche es, Gewebeveränderungen im Körper sehr genau lokalisieren zu können. Durch die radioaktive Markierung von Arzneimitteln könne der Arzt punktgenau kontrollieren, ob etwa ein Medikament seine Wirksamkeit an der richtigen Stelle entfaltet.

Mit dem Einsatz dieses neuen Geräts wolle das Medizin Center etwa neben der Früherkennung und Behandlung von verschiedenen Tumoren auch Morbus Alzheimer von anderen Demenzerkrankungen unterscheiden können, schon bevor die ersten Symptome auffällig werden. Mit der rechtzeitigen Behandlung könne der Krankheitsverlauf zumindest verlangsamt werden.