1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Mehr Klimaschutz bei Bauvorhaben: Mediziner Manka tritt als OB-Kandidat für den Bürger Bund an

Mehr Klimaschutz bei Bauvorhaben : Mediziner Manka tritt als OB-Kandidat für den Bürger Bund an

Der Radiologe Christoph Manka will Oberbürgermeister in Bonn werden. Er tritt für den Bürger Bund Bonn an. Manka wirbt für mehr Klimaschutz bei Bauvorhaben.

Der Bürger Bund Bonn (BBB)  hat am Pfingstwochenende die Kandidaten für die Kommunalwahl  aufgestellt.  Zudem wählten die Mitglieder der Wählervereinigung Christoph Manka zum Oberbürgermeister-Kandidaten.  Manka, Jahrgang 1974,  ist Radiologe und Neuroradiologe an einer Bonner Privatklinik. Der gebürtige Bamberger ist in Bonn aufgewachsen.

„Ich glaube, dass den Bonnerinnen und Bonnern das Vertrauen in die Politik und die Verwaltung abhanden gekommen ist und dieses unbedingt geändert werden muss. Als Oberbürgermeister möchte ich Bürger, Politik und Verwaltung zusammenbringen und Bonn in eine gemeinsame Zukunft lenken“, sagte Manka. Er kritisierte unter anderem den maroden Zustand vieler städtischer Gebäude und  warf der Ratsmehrheit vor, „kein  schlüssiges und nachhaltiges Gesamtkonzept für Bonn“ zu haben. „Angesichts der großen Herausforderungen und Probleme, welche sich durch die aktuelle Krise nochmals verschärfen, muss das Ganze auch finanziert werden. Die bisherige Politik der ständigen Mehrverschuldung und Verfehlungen ist nicht akzeptabel und belastet die nächsten Generationen“, so Manka.

Der OB-Kandidat warb für die Ansiedlung mittelständischer Unternehmen nicht nur im Dienstleistungs- und IT-Bereich, sondern auch im produzierenden Gewerbe und Handwerk. „Unsere Stadt muss seine wenigen Gewerbegebiete erhalten und fördern.“ Auch warb er für mehr Klimaschutz bei Bauvorhaben.