1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Melbbad in Bonn bleibt nach Unwetter bis Saisonende geschlossen

Freibad bleibt geschlossen : Unwetter zerstört Technikraum im Bonner Melbbad

Durch das Unwetter am Mittwochabend ist auch der Technikraum im Melbbad in Bonn überflutet worden. Die Schäden sind irreparabel, das Freibad bleibt daher bis auf Weiteres geschlossen.

Was sich am Donnerstag bereits ankündigte, ist nun Gewissheit: Das Melbbad in Bonn wird in dieser Saison nicht mehr öffnen. Grund sind die Schäden, die das Unwetter am Mittwochabend verursacht hat, wie die Stadt am Freitag mitteilte.

Demnach wurden bei dem Gewitter nicht nur die Becken und Beckenumgänge, sondern auch der Technikraum durch die Wassermassen, die Sand und Erdreich mit sich führten, überflutet. Darin befinden sich ein Elektroschaltschrank sowie Pumpen. „Nach erster Einschätzung ist die gesamte Technik in diesem Raum irreparabel beschädigt worden“, heißt es von der Stadt. Die technischen Anlagen müssen ersetzt werden, die Becken selbst sind nicht beschädigt worden.

Wie lange die Sanierung dauert und wie hoch die Kosten sind, ist noch unklar. Das Sport- und Bäderamt werde zusammen mit dem Städtischen Gebäudemanagement die Sanierungsmöglichkeiten sowie den Zeit- und Kostenrahmen ermitteln. Bereits gekaufte Tickets sollen erstattet werden. Der Ticketdienstleister, die Firma Vivenu, werde dafür entsprechende Rückbuchungen vornehmen, teilt die Stadt Bonn mit.

(ga)