1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Sommer in Bonn und der Region: Mit diesen Tipps überstehen Sie die Hitze

Sommer in Bonn und der Region : Mit diesen Tipps überstehen Sie die Hitze

Der Sommer ist da! Bonn und die Region schwitzen in diesen Tagen bei viel Sonne und Temperaturen mit über 30 Grad. Mit unseren Tipps sind Sie bestens dafür gerüstet.

Viel Sonne und Temperaturen über 30 Grad bekommen wir aktuell in Bonn und der Region. Und das Beste: Nach den aktuellen Aussichten soll es mindestens bis Wochenmitte so warm bleiben. Erst am Donnerstag ist mit Gewittern und Regen zu rechnen.

Die hohen Temperaturen machen einigen jedoch auch zu schaffen. Doch mit wenigen Tipps lässt sich die Hitze gut überstehen.

Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr, leichten Speisen und passender Kleidung, hilft es, einige Ratschläge zu befolgen, um die Hitze bestmöglich aushalten und genießen zu können.

Tipps gegen die Hitzewelle

Coole Tipps für heiße Tage

Essen und trinken

Bei dem warmen Wetter wird vor allem leichte Nahrung empfohlen. Also lieber Salat und Suppe statt Schnitzel und Pommes. Wer meint, eiskalte Getränke würden bei Hitze am besten helfen, irrt. Sie gaukeln dem Organismus Kälte vor, so dass er die Wärmeproduktion ankurbelt - und man am Ende noch mehr schwitzt als vorher.

"Besser erfrischen leicht gekühlte bis lauwarme Durstlöscher", erklärt Dr. Grita Schedlbauer von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die Medizinerin empfiehlt Leitungs- oder Mineralwasser und ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee. "Und davon bitte bei Hitze noch reichlicher trinken als sonst", mahnt sie. "Flüssigkeitsmangel schwächt den Kreislauf und damit die Versorgung der Organe. Außerdem holt man sich leicht eine Erkältung, wenn die Schleimhäute antrocknen und dann Viren und Bakterien nicht mehr so gut abwehren können."

Die zehn leckersten Rezepte für warme Tage

Doch auch bei den Getränken gibt es einige leckere Erfrischungen, die sich aktuell besonders gut eignen:

Zehn leckere Erfrischungen für den Sommer

Autofahren

Bei diesem Wetter kämpfen auch viele Autofahrer mit den hohen Temperaturen, ob auf der Autobahn, im Stau oder im normalen Stadtverkehr. Ein wesentlicher Grund dafür: die vielen Glasflächen - allen voran die Frontscheibe. „Allein die Windschutzscheibe ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden und geht bei einigen Autos bereits ins Dach über“, sagt Thomas Klein vom Bundesverband Autoglaser. Durch sie gelange am meisten Wärme ins Fahrzeuginnere.

Trotz Klimaanlage und offenen Fenstern können weitere Tipps für vor, während und nach der Autofahrt dazu verhelfen, die heißen Temperaturen im Auto zu überstehen.

Die besten Tipps gegen die Sommerhitze im Auto

(mit Material von dpa)