1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verdacht der Vergewaltigung: Mitarbeiter der UN in Bonn sitzt weiter in U-Haft

Verdacht der Vergewaltigung : Mitarbeiter der UN in Bonn sitzt weiter in U-Haft

Ein Mitarbeiter der Vereinten Nationen (UN) in Bonn ist wegen des Verdachts der Vergewaltigung verhaftet worden. Der Mann sitzt auch Tage später weiter in U-Haft.

Der Mitarbeiter der Vereinten Nationen, gegen den wegen des Verdachts einer Vergewaltigung ermittelt wird, bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Die Sachlage in dem Fall sei weiterhin unverändert, teilte die Sprecherin der Bonner Staatsanwaltschaft, Stefanie Faßbender, am Freitag auf Anfrage mit. Nähere Angaben zu dem Vorfall macht die Staatsanwaltschaft weiterhin nicht.

Wie berichtet, war der Mann am Dienstag wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft geschickt worden. Über die näheren Umstände sowie über den Tatort schweigt die Behörde bislang ebenso wie über den Beschuldigten und sein vermeintliches Opfer. (ga)