1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Müllverwertungsanlage in Bonn: Überprüfung kann zu Lärm führen

Anlage in Bonn : Überprüfung der Müllverwertungsanlage kann zu Lärm führen

Die Müllverwertungsanlage in Bonn soll auch umweltfreundlich Energie produzieren. Damit das funktoniert, warten Arbeiter die Anlage regelmäßig. So wie derzeit bis zum 22. März. Dabei kann es Lärm außerhalb der Öffnungszeiten geben.

Die Müllverwertungsanlage (MVA) wird von diesem Montag an bis voraussichtlich Montag, 22. März, überprüft. Dabei kann es auch außerhalb der Öffnungszeiten Lärm geben, teilen die Stadtwerke Bonn (SWB) mit.

Die Überprüfung soll parallel zum Normalbetrieb laufen. Während eine der Linien mit dem Verbrennungskessel und dem dazugehörigen Kanal zur Rauchgasreinigung überprüft und instand gesetzt werde, werden die übrigen zwei Linien wie gewohnt in Betrieb sein. Um Verständnis für möglichen Lärm bittet Geschäftsführer Manfred Becker: „Leider treten während der Revision Geräusche auf, welche Anwohner nicht mit dem üblichen Betrieb der MVA in Verbindung bringen, aber für die Revision unabdingbar sind.“

Die MVA ist seit 30 Jahren im Einsatz. Damit werde ein Beitrag zur umweltfreundlichen Energiegewinnung für Bonn und der Region geleistet. Um dies weiter gewährleisten zu können, werde die Anlage regelmäßig überprüft. Dabei würden auch schwer zugängliche Anlagenteile in Augenschein genommen. Fragen nehmen die SWB per E-Mail an swb-verwertung@stadtwerke-bonn.de entgegen.