1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Nach Corona-Fall: Stadt schließt Kita An der Rheindorfer Burg

Neue Coronafälle : Stadt Bonn schließt Kita in Graurheindorf

Die Stadt Bonn hat alle 21 Erzieher sowie die 119 Kinder der fünfgruppigen städtischen Kita An der Rheindorfer Burg bis 9. Oktober unter Quarantäne gestellt. Auch an einer weiteren Kita meldet die Stadt einen neuen Corona-Fall.

Die Stadt Bonn hat alle 21 Erzieher sowie die 119 Kinder der fünfgruppigen städtischen Kita An der Rheindorfer Burg bis 9. Oktober unter Quarantäne gestellt. Das teilte die Stadt mit.

Die Eltern der Graurheindorfer Kita seien durch ein Schreiben des Gesundheitsamtes informiert worden, heißt es. Alle Kinder seien im Laufe des Donnerstagvormittags von ihren Eltern abgeholt worden. Zwei Personen in der Kita sind positiv getestet worden, seit Dienstag lag das Ergebnis vor. Auch an der Kita Domhofstraße meldet die Stadt einen neuen Corona-Fall. Wie viele Kinder und Erzieher dort in Quarantäne mussten, war nicht zu erfahren.

Aktuell sind laut Stadt 80 Menschen in Bonn mit dem Virus infiziert. Seit 28. Februar wurden 1266 Menschen positiv getestet. 1177 Personen sind genesen, neun Menschen bisher im Zusammenhang mit Corona gestorben. In den vergangenen sieben Tagen sind 79 Neuinfektionen registriert worden.

Mit dem von Bund und Ländern eingeführten Notfallmechanismus gegen steigende Infektionszahlen von 35 neuen Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt die Grenze für die Bundesstadt Bonn mit mehr als 330.000 Einwohnern bei 116 Fällen.