1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Winterliche Temperaturen: Nach dem Sessionsauftakt wird es frostig

Winterliche Temperaturen : Nach dem Sessionsauftakt wird es frostig

Die erste frostige Nacht ist überstanden. Nach dem Sessionsauftakt am Samstag (11.11.) sollen die Temperaturen zumindest in den Nächten unter Null sinken. Spätestens jetzt sind Winterreifen ein Muss.

Der Dienstagmorgen war ein erster Vorgeschmack auf das, was in den kommenden Wochen folgen könnte. Frostige Temperaturen, dichter Nebel und Dunkelheit stellten anscheinend eine große Herausforderung für viele Autofahrer dar: Auf den Autobahnen in NRW staute sich der Verkehr auf 400 Kilometern.

Nebelig wird es aller Voraussicht nach auch in den nächsten Tagen weitergehen. Durch den niedrigen Sonnenstand schafft es die Sonne zu dieser Jahreszeit nicht mehr, die einfließende polare Meeresluft zu erwärmen: Die Luftmasse bleibt am Boden liegen. Da diese Luft zudem noch ziemlich feucht ist, kann sich Nebel- und Hochnebel bilden.

Nach dem Karnevalsauftakt wird es noch einmal kälter. In höheren Lagen können sich dann sogar erste Schneeflocken unter den Regen mischen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Sinken die Temperaturen in den Nächten auf bis zu - 3 Grad, bliebe das Thermometer wahrscheinlich auch tagsüber im unteren Bereich bei fünf bis acht Grad. Es sei unüblich, dass Mitte November Frost drohe. Für die Jahreszeit bleibe es auch in den nächsten Tagen eindeutig zu kalt. Von Wintereinbruch mag der Deutsche Wetterdienst trotzdem noch nicht sprechen.

Das Wetter bei ga.de