1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Messgerät in Ückesdorf: Neuer Blitzer ist schon beschmiert

Messgerät in Ückesdorf : Neuer Blitzer ist schon beschmiert

Da muss sich jemand mächtig geärgert haben. Seit kaum vier Wochen sind die beiden "Blitzer" an der L 261 in Höhe Ückesdorf installiert, schon wurde einer von ihnen (aus Richtung Röttgen) in der Mainacht von Unbekannten beschmiert.

Mit roter Farbe sind derzeit die dunklen Facettenscheiben, hinter denen sich Sensoren und Kameras befinden, besprüht. Erst seit Ostern sind die hochmodernen Anlagen in Betrieb. Mittels Lidar-Technik (Light Detection und Ranging) messen sie per Laser die Geschwindigkeit.

Und das mit Erfolg: Gerade in der Dunkelheit leuchten die Lichter in den gut getarnten Säulen regelmäßig auf, sobald die vorgeschriebene Geschwindigkeit überschritten wird. In diesem Bereich gilt Tempo 60. Doch obwohl die Stadt mit Verkehrsschildern vor den Radarkontrollen warnt, verführt die Landstraße zwischen Röttgen und Lengsdorf immer wieder zum Rasen.

Anders als bei Germany's Next Topmodel, wo die Kandidatinnen regelmäßig in Tränen ausbrechen, wenn Heidi Klum sagt "Ich habe leider kein Foto für dich", haben sich in den letzten Wochen wohl schon einige Autofahrer geärgert, dass sie einen gestochen scharfen Schnappschuss im Briefkasten hatten. Der mitgeschickte Überweisungsträger könnte eine Erklärung dafür sein, dass der Blitzer nun verschmiert ist.