1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Neuer Fahrplan der SWB in Bonn ab 11. Dezember - Neuerungen

Bahnen und Busse : Diese Neuerungen bringt der heutige Fahrplanwechsel in Bonn und der Region

Mit dem heutigen Fahrplanwechsel müssen sich Fahrgäste der Stadtwerke Bonn auf einige Änderungen einstellen. Auch in der Region ändert sich einiges.

Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel kommen auf Fahrgäste der Stadtwerke Bonn (SWB) sowie auf die Fahrgäste in der Region einige Änderungen zu. In Bonn sollen Pendler von besseren Anbindungen und veränderten Fahrzeiten profitieren. Die Änderungen betreffen dabei nicht nur die Region, auch die Deutsche Bahn hat umfangreiche Veränderungen angekündigt. So soll es in Deutschland mehr Verbindungen nach Osteuropa und schnellere Anbindungen in den Süden geben. Mehr Züge fahren dann etwa zwischen Köln und den Städten Frankfurt und München.

Fahrplanwechsel: Das ändert sich in Bonn

Viele Verbesserungen, die das inzwischen ausgelaufene und vom Bund geförderte Projekt Lead-City umgesetzt hat, sollen erhalten bleiben. Die zusätzlichen Kosten für die Fortsetzung der neuen Angebote übernimmt die Stadt. Weil ein Teil der Angebote aber wegfällt und einige Taktverdichtungen wegfallen, handelt es sich um eine abgespeckte Variante.

■ Buslinie 631: Größere Veränderungen gibt es bei den Buslinien 630 bis 636. So fährt die Linie 631 nicht mehr über die stauträchtige Clemens-August-Straße, sondern über die Haltestellen Albert-Schweitzer-Straße, Sebastianstraße und Brahmsstraße.

■ Buslinie 632: Die Linie 632 fährt künftig die Haltestelle Poppelsdorfer Platz an und endet an der neuen Haltestelle Endenich Nord Bf. Die Linien 631 und 632 tauschen im Bereich der Nussallee die Linienwege.

■ Buslinie 633 wird zur 842: In Endnenich Nord endet auch die aus Ramersdorf kommende neue Linie 633. Die frühere Linie 633, die von Duisdorf Bf bis Sechtem Bf fährt, wird umbenannt in die Linie 842 und künftig von der RVK betrieben.

■ Linienweg der neuen Buslinie 633: Der Linienweg der neuen 633 sieht wie folgt aus: Ab der Station „Ramersdorf“ führt der Linienweg entlang des heutigen Linienwegs der Linie 636 bis zur Haltestelle „Beuel Hallenbad“, dann rechts in die Friedrich-Friesen-Straße, Rathausstraße, Friedrich-Breuer-Straße zur Haltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“. Von hier führt der Linienweg bis zur Haltestelle „Gerhard-Domagk-Straße“ und weiter geradeaus zur neuen Haltestelle „Robert-Havemann-Straße“. Dann geht es rechts in die Straße Auf dem Hügel zur Haltestelle „Verweyenstraße“ und der Endstation „Endenich Nord Bf“. Auf dem Rückweg fährt der Bus ab „Endenich Nord Bf“ rechts in die Siemensstraße zu den Haltestellen „Gerhart-Hauptmann-Straße“, „Kolpingstraße“, „Václav-Havel-Platz“ und weiter nach links auf die Straße Am Propsthof zur Haltestelle „Propsthof Nord“. Von hier führt der Linienweg gemäß der heutigen Linie 632 Richtung Beuel bis zur Haltestelle „Beuel Bf“, dann weiter geradeaus über die Gustav-Kessler-Straße und rechts in die Königswinterer Straße bis zur Haltestelle „Königswinterer Straße“. Die neue Linie 633 wird nun bis zur neuen Endstation „Ramersdorf“ (Busbahnhof) geführt. Die Linie erhält einen 30-Minuten-Takt, abgestimmt auf das Angebot der Linien 632 und 636.

■ Buslinie 634: Die Linie 634 fährt von der Haltestelle Uniklinikum bis zur Eduard-Otto-Straße wie gehabt. Von dort geht es ab dem Fahrplanwechsel über die Hausdorffstraße vorbei am Haus der Jugend, über Reuterstraße, Reuterbrücke bis zum Neuen Bundeskanzlerplatz. Auch die Museumsmeile fährt dieser Bus an. Weiter geht es unter anderem über Helmut-Kohl- und Joseph-Beuys-Allee zur Bahnhaltestelle UN-Campus Bahnhof, wo regelmäßig Regionalbahnen halten.

■ Neue Haltestelle am Probsthof: Neu eingerichtet wird die Haltestelle Robert-Havemann-Straße auf der Straße Am Propsthof, wo die Linien 631, 632 und 633 künftig stoppen.

■ Angepasste Fahrpläne: Die Fahrpläne und teils die Haltepunkte der Linien 630, 635 und 636 passen die Stadtwerke an, mit diesem Eingriff sollen die Anschlüsse zu Stadtbahnlinien und im Fall der 630 der Anschluss zur S 23 optimiert werden.

■ Buslinie 680: Die Linie 680 wird ab dem Fahrplanwechsel in Linie 884 umbenannt.

■ Buslinien 600 bis 614: Die Taktverdichtung der Linien 600 bis 614 wird am Sonntagmorgen zurückgenommen. Sie gelten dann erst ab 11.30 Uhr statt bereits ab 9.30 Uhr.

■ Stadt- und Straßenbahnen: Die bestehende Taktverdichtung auf der Stadtbahnlinie 66 wird an Sonntagen nicht wie bisher ab 9.30 Uhr, sondern erst ab 10.30 Uhr eingeführt; die der Straßenbahnlinien 61, 62, 63 erst ab 11.30 Uhr statt bisher ab 9.30 Uhr. Auf dem Beueler Linienabschnitt hingegen fährt die Linie 62 künftig montags bis samstags in den Abendstunden in einem verdichteten 15-Minuten-Takt. Einige Fahrten der Stadtbahnlinie 63 sollen entfallen.

Fahrplanänderungen im Rhein-Sieg-Kreis

Die Verkehrsbetriebe RVK und RSVG im Rhein-Sieg-Kreis haben ebenfalls Veränderungen ab dem 11. Dezember angekündigt. Ein Überblick.

Änderungen im Raum Meckenheim und Wachtberg

■ Buslinie 856: Auf der Linie 856 des Regionalverkehr Köln (RVK), die zwischen Bad Godesberg Bf und Oedingen verkehrt, gibt es kleinere Veränderungen der Fahrzeiten. Ein neuer Linienweg führt über das Teilstück „Berkum Rathaus“ – „Berkum Seniorenpark“ – „Gimmersdorf Berkumer Weg“ – „Gimmersdorf Hermesgarten“. Die Haltestelle „Berkum Schulzentrum“ entfällt. Von „Berkum EKZ“ bis „Ließem Siebengebirgsstraße“ gibt es an Schultagen zwei neue Fahrten um 12.12 Uhr und 13.12 Uhr sowie zwei neue Fahrten an Schultagen von „Berkum Rathaus“ bis „Werthhoven Wasserhäuschen“ um 12.15 Uhr und 13.15 Uhr.

■ Buslinie 857: Die Linie 857, die zwischen Meckenheim Bf und Bad Godesberg Bf verkehrt, verliert die Haltestelle „Züllighoven“. Die Haltestelle wird stattdessen von der Linie 880 angefahren. Außerdem entfällt die Haltestelle „Berkum Schulzentrum“. Die Fahrt 17 um 6.51 Uhr startet bereits an der Haltestelle „Berkum EKZ“. Diese Fahrt findet nur an Schultagen statt. Die Fahrt 50 ab „Bad Godesberg Bf“ um 13.29 Uhr fährt bis „Berkum EKZ“. Diese Fahrt findet nur an Schultagen statt.

■ Taxibus-Linie 880: Fahrten für den Schülerverkehr (im Minifahrplan mit „S“ markiert) werden mit einem Bus gefahren und müssen zuvor nicht telefonisch gebucht werden. Diese Schülerfahrten verkehren von „Berkum EKZ“ bis „Züllighoven“ bzw. von „Züllighoven“ bis „Berkum EKZ“. Die Haltestellen „Berkum Schulzentrum“, „Kürrighoven“, „Oberbachem Raiffeisenbank“ und „Oberbachem Blankenheimer Weg“ enfallen und werden von der Linie 857 angefahren.

Änderungen im Raum Troisdorf und Niederkassel

■ Buslinie 501: An Samstagen werden die Fahrten der Linie 501 auf einen 20-Minuten-Takt verdichtet. Im Abendverkehr werden die Fahrten der Linie 501 im Raum Niederkassel von der Linie 504 übernommen. Die Wendeschleife am Lülsdorfer Schulzentrum wird nicht mehr angefahren.

■ Buslinie 503: Von Montag bis Freitag wird das Angebot zur morgendlichen Hauptverkehrszeit in Richtung Siegburg auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet. Zwischen Troisdorf Rathaus und Siegburg Bahnhof gibt es mit der Linie 501 zusammen einen 5-Minuten-Takt. Samstags findet eine Verdichtung auf einen 20-Minuten-Takt, sonntags und grundsätzlich abends auf einen 30-Minuten-Takt auf dem gesamten Linienweg statt.

■ Buslinie 504: In den Abendstunden werden die Taxibusfahrten in reguläre Busfahrten umgewandelt. Die Wendeschleife am Lülsdorfer Schulzentrum wird nicht mehr angefahren.

■ Buslinie 505: Die Linie erhält eine zusätzliche Fahrt zur jetzigen Haltestelle „Camp Spich Kreisel“ (künftig: „Spich Camp“). Die Haltestelle „Camp Spich Casino“ wird aufgehoben. Auf der Linie 505 gilt in den Hauptverkehrszeiten neu ein 20-Minuten-Takt, der die Anschlüsse mit der S-Bahn verbessern soll.

■ Buslinie 506: Die Linie 506 wird in ihrer heutigen Form aufgelöst und in eine städtische sowie eine regionale Linie aufgeteilt. Die städtische Linie 506 endet künftig von Sieglar kommend an der Haltestelle „Troisdorf Waldfriedhof“. In den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags zwischen 6 und 8.30 Uhr sowie zwischen 12 und 19.30 Uhr wird alle zehn Minuten gefahren. Samstags verkehrt die Linie künftig im 20-Minuten-Takt, abends und sonntags in einem 30-Minuten-Intervall.

■ Buslinie 507: Den regionalen Anteil der jetzigen Linie 506 übernimmt die Linie 507, die über den Bahnhof Troisdorf hinaus nach Lohmar Schulzentrum verlängert wird. Für die Dauer der Sperrung der Altenrather Str. kann der vorgesehene beschleunigte Linienweg noch nicht gefahren werden, sodass die Linie zunächst vorübergehend über die B8 und ab Altenforst wie die Linie 506 umgeleitet wird. Montags bis freitags bis etwa 20 Uhr bekommt die Linie einen durchgehenden 30-Minuten-Takt. Abends und am Wochenende fährt die Linie im Stundentakt zwischen Troisdorf Bahnhof und Lohmar Schulzentrum.

■ Buslinie 508: Die Linie 508 endet künftig mit allen Fahrten am Bahnhof Spich. Montags bis samstags bekommt sie einen 20-Minuten-Takt, abends und sonntags gilt ein 30-Minuten-Takt. Zu diesen Zeiten wird nur der Abschnitt zwischen Sankt Augustin Zentrum und Troisdorf bedient, der Abschnitt über Oberlar und Rotter See wird ausschließlich von der Linie 551 befahren.

■ Buslinie 551: In den Wochenendnächten sowie in den Nächten vor Feiertagen verkehrt die Linie im 24-Stunden-Betrieb und damit nachts durchgehend. Diese Änderung tritt zum 16. Dezember in Kraft.

■ Buslinie 552: Die morgendlichen Fahrten um 7 und 7.10 Uhr ab Sieglar RSVG werden zu einer Fahrt um 7:04 Uhr zusammengefasst.

■ Buslinie 164: Durch die Verlängerung einiger derzeit nur ab und bis Lülsdorf verkehrender Fahrten der Linie SB55 wird in den Hauptverkehrszeiten kurzzeitig ein durchgehender 10-Minuten-Takt sowie abends ein durchgehender 30-Minuten-Takt der Linien SB55/164 eingerichtet.

Änderungen im Raum Hennef, Siegburg und Sankt Augustin

■ Buslinien 510 und 527: Das Angebot der Linien 510 und 527 wird deutlich ausgeweitet und auf die S-Bahn sowie die Linie 66 am Bahnhof Siegburg abgestimmt. In den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags zwischen 5.30 und 9 Uhr sowie zwischen 12 und 19 Uhr gilt künftig ein 10-Minuten-Takt. Samstags wird alle 20 Minuten gefahren, abends besteht an jedem Verkehrstag ein 30-Minuten-Takt. Auch das Angebot auf dem Abschnitt Seligenthal – Hennef der Linie 510 wird ausgebaut, sodass gemeinsam mit der Linie 578 zwischen Allner und Hennef in den Hauptverkehrszeiten ein 15-Minuten-Takt und abseits davon ein 30-Minuten-Takt entsteht.

■ Buslinie 529: Die Linie 529 nimmt ab dem 11. Dezember einen schnelleren Weg als bisher, indem sie zwischen dem Bahnhof Hennef und Stoßdorf nicht mehr über Geistingen, sondern direkt über die Frankfurter Straße fährt. Auf Höhe der Gartenstraße wird eine neue Haltestelle eingerichtet. Der 30-Minuten-Takt an Samstagen verschiebt sich auf die Zeit zwischen 11 und 20 Uhr.

■ Buslinie 532: Die Linie 532 fährt die Haltestelle „Hennef GGS Siegtal“ nicht mehr an. Alternative Fahrmöglichkeiten im Schülerverkehr bestehen mit der Linie 592. Auf der Linie 532 werden an Schultagen die Fahrten um 6.58 und 7.08 Uhr ab Hennef Bf zusammengelegt. Eine ergänzende Verstärkerfahrt wird um 7:39 Uhr ab Weldergoven Ort eingerichtet.

■ Buslinie 511: Auf der Linie 511 wird von Montag bis Freitag eine zusätzliche Spätfahrt um 21:32 Uhr ab Schneffelrath eingerichtet. Freitags, samstags sowie werktags vor Feiertagen werden darüber hinaus die Fahrten ab Siegburg Bahnhof um 22.02 Uhr, 23.02 Uhr und 0:02 Uhr als reguläre Busfahrten erbracht. Die bisherigen Taxibusfahrten um 1:02 und 2:02 Uhr ab Siegburg Bahnhof sowie um 1:32 Uhr ab Schneffelrath gibt es auch weiterhin.

Änderungen im Raum Königswinter und Bad Honnef

■ Linie SB51: Eine zusätzliche Haltestelle für die Linie SB51 wird auf Höhe des Kreisverkehrs am Gewerbegebiet Dachsberg eingerichtet. Die Fahrt um 6.41 Uhr ab Stockhausen Kapelle verkehrt künftig an Schultagen in NRW, nicht wie bisher an Schultagen in Rheinland-Pfalz.

■ Linien 596 und 560: Die Fahrt der Linien 596 / 560 ab Wülscheid Post über Himberg nach Oberpleis (bisherige Abfahrt: 6.53 Uhr) wird wenige Minuten vorgezogen.

■ Linie 598: Die Linie 598 um 11.32 Uhr ab Stieldorf Kirche fährt künftig fünf Minuten später ab. Die Fahrt um 15.06 Uhr ab Oberpleis Grundschule beginnt fünf Minuten früher bis Oberpleis Busbahnhof. Eine neu eingerichtete Fahrt vom Oberpleiser Busbahnhof beginnt um 15.45 Uhr.

Änderungen im Raum Eitorf und Windeck

■ Linie 511: Die jeweils ersten Fahrten der Linien 564, 570, 572, 573 und 579 beginnen montags bis freitags künftig zur gewohnten Zeit. Ermöglicht wird dies laut RSVG durch die spätere Frühfahrt des RE9, welche nicht mehr an den Haltestellen Merten, Blankenberg und Hennef stoppt.

■ Linie 511: Die Linie 572 erhält an Schultagen eine zusätzliche Fahrt um 6.54 Uhr ab Leuscheid Kirche.

Diese Haltestellen werden umbenannt

  • Buisdorf: umbenannt in „Buisdorf Rosenweg“
  • Camp Spich Kreisel: umbenannt in „Spich Camp“
  • Gewerbegebiet Hennef-West: umbenannt in „Hennef Gewerbegebiet West“
  • Höheweg: umbenannt in „Rottbitze Höheweg“
  • Niederpleis Wohnpark/Eibenweg: umbenannt in „Niederpleis Wohnpark“ (Steige A bis D)
  • Rottbitze: umbenannt in „Rottbitze Mitte“
  • Rotter See Bremer Str.: umbenannt in „Rotter See Westfalenstr.“
  • Rotter See: umbenannt in „Rotter See Hannoversche Str.“
  • Sieglar Flachtenstr./Krankenhaus: umbenannt in „Sieglar Flachtenstr.“
  • Sieglar Rathausstr./Kreisel: umbenannt in „Sieglar Rathausstr.“ (Steige A bis C)
(ga)