1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Piano Hartmann seit Dezember geschlossen: Neuer Mieter für Bonner Pianohaus

Piano Hartmann seit Dezember geschlossen : Neuer Mieter für Bonner Pianohaus

Nach mehr als 60 Jahren wurde das Pianohaus Hartmann an der Kennedybrücke im Dezember geschlossen. Jetzt gibt es einen neuen Mieter für das Gebäude - ebenfalls ein Musikgeschäft.

Hi-Fi Klubben wird neuer Mieter der Geschäftsräume an der Berliner Freiheit kurz vor der Kennedybrücke, in der mehr als 60 Jahre lang das Pianohaus Hartmann seinen Sitz hatte. Zum 31. Dezember vergangenen Jahres wurde der Piano- und Flügelhandel geschlossen, jetzt informierte das beauftragte Maklerbüro Dieter Limbach Immobilien über den neuen Mieter der Räume, der von den Brüdern Hartmann ausgewählt wurde.

Hi-Fi Klubben soll im Frühjahr 2018 eröffnen und in ihrer Bonner Filiale Hi-Fi-Technik von der Einstiegsklasse bis zum High-End-Produkt anbieten. Das Unternehmen wurde 1980 in Dänemark gegründet, verfügt laut Mitteilung über mehr als 100 Filialen in Skandinavien und den Niederlanden und eröffnet in Bonn die zweite deutsche Filiale - die erste wurde erst kürzlich in Hamburg eröffnet. Die Geschäftsräume an der Berliner Freiheit wurden laut Limbach Immobilien langfristig angemietet.

Mit der Auswahl der Mieter hätten es sich Berthold und Rudolf Hartmann nicht leicht gemacht. "Ihnen war es wichtig, dass der zukünftige Mieter gut zu den Nachbarn wie Wohn-Kulturen, Magazin oder Aunold Orthoschlaf passt", erklärt Andrew Hill von Limbach Immobilien. Außerdem wurden bereits erste Umbaumaßnahmen angekündigt. So soll unter anderem die Innentreppe vom Laden in das Obergeschoss zurückgebaut werden, außerdem soll die Schaufensterfront moderner gestaltet werden.