Uniklinikum Bonn Neuer OP-Saal für das Herzzentrum

Bonn · Das Herzzentrum am Uniklinikum Bonn hat jetzt einen der modernsten Hybrid-Operationssäle in Deutschland in Betrieb genommen. Vor allem bei Notfällen bietet dieser Vorteile.

 In der Kombination eines kompletten Herzkatheterlabors mit einem vollständig ausgestatteten herzchirurgischen OP-Saal arbeiten Spezialisten der Kardiologie und Herzchirurgie am Uni-Klinikum Bonn eng zusammen.

In der Kombination eines kompletten Herzkatheterlabors mit einem vollständig ausgestatteten herzchirurgischen OP-Saal arbeiten Spezialisten der Kardiologie und Herzchirurgie am Uni-Klinikum Bonn eng zusammen.

Foto: UK Bonn

Die Anlage für circa 3,5 Millionen Euro kombiniert ein komplettes Herzkatheterlabor mit einem vollständig ausgestatteten herzchirurgischen OP-Saal. Vorteil: Spezialisten der Kardiologie und Herzchirurgie können nach Angaben der Klinik jetzt noch enger Hand in Hand arbeiten als bisher und katheterbasierte Eingriffe durch ein kleinstes Schlüsselloch am Herzen, aber auch an Blutgefäßen und anderen Organen als bisher durchführen. Auch Eingriffe am offenen Herzen wie Bypass-Operationen seien dort aus dem Stand möglich.

Der neue Hybrid-Operationssaal bringe gerade auch für Notfälle ein weiteres Plus an Sicherheit. Denn bei plötzlich auftretenden Komplikationen könne sofort unter optimalen Bedingungen operiert werden. (ga)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort