1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Behinderungen und Sperrungen: Nordbrücke: Beginn der Sanierungsarbeiten

Behinderungen und Sperrungen : Nordbrücke: Beginn der Sanierungsarbeiten

Pünktlich mit Beginn der Sommerferien beginnen die bereits angekündigten Sanierungsarbeiten an der "Bonner Nordbrücke", über die die A565 führt. Nach Angaben von dem Landesbetrieb Straßen NRW sollen die Arbeiten bis zum 19. August abgeschlossen sein.

In diesem Zeitraum will Straßen NRW die maroden "Fahrbahnübergänge" der 47 Jahre alten Brücke austauschen. Die Übergänge befinden sich zwischen Fahrbahn und Brücke und halten das Bauwerk beweglich. 3,1 Millionen Euro werden die Arbeiten kosten.

Am kommenden Freitag, 4. Juli, um 20 Uhr wird die Verkehrsführung eingerichtet, die während der Sommerferien gilt. Dann können Autos nur noch über zwei Fahrspuren über die Brücke fahren, eine Fahrspur je Fahrtrichtung ist vorgesehen. Darüber hinaus gibt es eine Rettungsgasse, die auch den Spezialverkehr zwischen den örtlichen Krankenhäusern aufnehmen kann.

Die beteiligten Behörden hatten sich für diese "2+0-Verkehrsführung" entschieden, weil dann auch LKW die Brücke nutzen können und nicht durch die Stadt umgeleitet werden müssen. Zudem sind die Fahrstreifen mit 3,25 Metern sehr breit. Straßen NRW empfiehlt während der Bauzeit das Verkehrsmittel zu wechseln, die Reiseroute zu ändern oder möglichst den Urlaub in diese Baustellenzeit zu legen.

In der ersten Hälfte der Sommerferien werden die Fahrbahnübergänge in Richtung Meckenheim erneuert. In diesem Zeitraum bleiben dann auch die Ausfahrt der Anschlussstelle Auerberg und die Auffahrt der Anschlussstelle Beuel in Richtung Meckenheim gesperrt. Danach folgen die Arbeiten an den Übergängen in Richtung Siegburg und die Auffahrt in Richtung Siegburg der Anschlussstelle Auerberg sowie die Abfahrt in der Anschlussstelle Beuel in Fahrtrichtung Siegburg werden gesperrt.

Radfahrer und Fußgänger können die Brücke während der gesamten Bauzeit nutzen. Eine komplette Instandsetzung der Brücke ist ab 2016 geplant und wird mindestens dreieinhalb Jahre dauern.