Polizeieinsatz in Bonn Glasteil der Nordbrücken-Verkleidung löst sich und fällt auf Radweg

Update | Bonn · Polizei und Ordnungsamt sind am Mittwochvormittag in die Römerstraße in Bonn ausgerückt. Ein Glasteil der Verkleidung der Nordbrücke löste sich und stürzte auf einen Fuß- und Radweg. Der Bereich wurde abgesperrt.

Aus der Verkleidung der Nordbrücke in Bonn hat sich ein Teil gelöst.

Aus der Verkleidung der Nordbrücke in Bonn hat sich ein Teil gelöst.

Foto: Axel Vogel

Ein Teil der Verkleidung der Nordbrücke in Bonn hat sich am Mittwochvormittag gelöst und stürzte auf einen Fuß- und Radweg. Wie Polizeisprecher Robert Scholten mitteilte, hätte sich das Teil gelöst und sei im Bereich des Weges an der Römerstraße zu Boden gefallen. Ein Anwohner habe die Polizei alarmiert. Nach dem Hinweis seien Polizei und Ordnungsamt ausgerückt.

Die Einsatzkräfte sperrten den Fuß- und Radweg, der unterhalb der Brücke von der Römerstraße zum Römerbad und zum Rhein verläuft, zwischenzeitlich ab. Die Autobahnpolizei kontrollierte die Verkleidung auf Beschädigungen und weitere lose Teile. Nach Auskunft von Polizeisprecher Scholten ergaben sich aber keine Hinweise auf weitere Beschädigungen an der Glasverkleidung. Demnach bestehe aktuell keine Gefahr mehr. Warum sich das Teil löste, war zunächst unklar. Die Autobahnmeisterei wurde ebenfalls über den Schaden informiert.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort