1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Online-Dating in Bonn: So wird im Netz verkuppelt

Tinder und Co. : So daten die Bonner im Internet

Single-Männer aus Bonn sind wortkarg und heißen Daniel, Single-Frauen heißen Julia und tanzen Zumba - und beide verschieben wichtige Aufgaben lieber auf morgen. Fakt oder Klischee? Zumindest ergibt das und mehr eine Studie, die das Onlinedating in der Bundesstadt unter die Lupe genommen hat.

Menschen online kennenlernen - das ist im Jahr 2019 und vor allem in der Generation Internet längst kein Tabu mehr. Dating-Apps wie Tinder, Bumble oder Lovoo verzeichnen Millionengewinne, und selbst Social-Media-Marktriese Facebook will seit Neuestem mit einer eigenen Plattform die richtigen Leute zusammenbringen. Nach Testläufen in den USA sollen Anfang 2020 auch europäische Singles in den Genuss kommen.

Doch bis dahin finden sich auch genügend Pärchen über das bereits bestehende Angebot. Und das wird auch genutzt: Einer Studie des Digitalvereins Bitkom aus dem Februar 2019 nach hätten 30 Prozent aller Befragten ab 16 Jahren bereits einen solchen Dienst genutzt.

In der Altersspanne zwischen 16 und 29 Jahren seien der repräsentativen Umfrage nach vier von zehn auf einer der zahlreichen Plattformen aktiv, zwischen 30 und 64 Jahren etwa jeder Dritte. Selbst in der Generation über 65 Jahren wird die neue Technologie zumindest interessiert beäugt - jeder Zehnte soll online schonmal nach der Liebe gesucht haben.

Die Bilanz fällt der Studie nach sogar positiv aus: Mehr als die Hälfte der Befragten habe online einen festen Partner gefunden, immerhin jeder Vierte sei sogar noch mit diesem zusammen. Bei jedem Dritten sei die Beziehung bereits beendet.

Welche Namen sind am häufigsten, wie alt sind Männer und Frauen im Schnitt, welche Studienrichtungen geben die Bonner an? Das und mehr wertet eine neue Studie zum Onlinedating aus. Foto: GA

Onlinedating in Bonn: So wird im Netz verkuppelt

Aber wie datet denn jetzt eigentlich Bonn? Das Vergleichsportal onlinedating.de hat nach eigenen Angaben mehr als 5,5 Millionen Profiltexte von Onlinedatern aus 16 Ländern mithilfe Künstlicher Intelligenz ausgewertet. Auf GA-Anfrage sagte eine Sprecherin, es seien etwa 5000 Profile aus Bonn dabei gewesen, was bei gut 320.000 Einwohnern ausreichend repräsentativ sein sollte. Rund 54 Prozent der Bonner hätten überhaupt etwas in ihr Profil geschrieben.

Da wäre als erstes das Verhältnis der Geschlechter, das sich überraschend ausgeglichen zeigt: 54,5 Prozent der Bonner Onlinedater sind somit männlich, 45,5 Prozent weiblich. Im Schnitt sind die männlichen Singles ein Stückchen älter: 29,5 Jahre gegenüber 27,8 Jahre der Frauen. Das liegt den Auswertungen der Studie nach ziemlich genau im deutschlandweiten Mittel.

Zugegeben, die eigene Beschreibung auf einer Datingplattform zu formulieren fällt vermutlich manchem schwerer als eine Gedichtsanalyse in der 9. Klasse - ist aber essentiell, um nicht nur mit den oberflächlichen, visuellen Reizen zu überzeugen. International ist ein Text im Schnitt wohl 51 Zeichen lang, der deutsche Schnitt liegt mit 43 Zeichen bereits deutlich darunter. Und die Bonner sind offenbar besonders wortkarg: Frauen nutzen demnach durchschnittlich 35 Zeichen, Männer gerade einmal 19.

Bonner im Profiltext besonders wortkarg

Apropos wenige Zeichen: Vielleicht werden in den Datingprofilen stattdessen mit Emojis ganze Geschichten erzählt. Zu den beliebtesten Emojis zählen weltweit Flaggen, davon wiederum besonders die eigene Landesflagge. Und welche Berufe haben die Online-Dater aus Bonn? Zu den meist genannten Jobs zählen Geschäftsinhaber, Manager, Mechaniker, Auszubildender und Geschäftsführer.

Geht es um die konkreten Absichten, die Bonner und Bonnerinnen mit einem Profil auf einer der vielen Plattformen hegen, sind sie sich zumindest beim zweiten Platz einig: Dort steht nämlich sowohl bei Männern als auch Frauen, dass sie auf der Suche nach „Dates und Beziehungen“ seien. Auf Platz eins der männlichen Dater stehen „gute Gespräche“, bei weiblichen ist es, „neue Leute kennenzulernen“. „Freundschaft Plus“ schafft es bei den Bonnern gerade mal auf den letzten Platz der Top Fünf, bei Bonnerinnen steht es auf Platz vier.

Zehn Fun Facts über Onlinedating in Bonn

  • Hat bis morgen Zeit: Die meisten Online-Dater, die in ihrem Profil über Prokrastination schreiben, kommen aus Bonn.
  • Jecken suchen Jecken: Bonn liegt auf Platz zwei der Profile, die die meisten Erwähnungen von Karneval aufweisen. Köln besetzt die Spitzenposition, es folgen Bergisch Gladbach, Solingen und Wuppertal.
  • Ein Herz für Toleranz: Toleranz wird in Bonn groß - bzw. häufig - geschrieben. Online-Dater aus Bonn erwähnen dies im deutschen Städtevergleich am häufigsten in ihren Profilen.
  • Dürfen sich angesprochen fühlen: Bei zwei Namen stehen die Bonner an der Spitze: Die meisten Singles namens Guido und Maike stammen aus Bonn. In keiner anderen Stadt kommen diese Namen häufiger auf Online-Dating-Profilen vor.
  • Bescheidene Beschreibungen: Gutaussehend? Vielleicht sind die Bonner besonders zurückhaltend, was diese Selbsteinschätzung angeht. Im deutschen Städtevergleich diesbezüglich liegt Bonn nur auf Platz 36. Die ersten drei Plätze gehen an Berlin, Hamburg und München.
  • Prost: Das alkoholische Getränk, das Bonner am häufigsten in ihren Profilen erwähnen ist Bier, gefolgt von Wein und Whiskey.
  • Schwitzen und lachen: Die Eigenschaften, die sich Bonner am häufigsten ins Profil schreiben, sind „sportlich“, „humorvoll“ und „freundlich“.
  • (Fort)pflanzen: Woher kommen die meisten veganen Online-Dater in Deutschland? Hier liegen Berlin, Leipzig und Potsdam auf den Rängen eins bis drei. Bonn liegt auf Platz zehn.
  • Von A bis Zumba: Zumba ist ein Tanz-Trendsport - und Bonn liegt auf Platz 3 für die meisten Profil-Erwähnungen eben dieses
  • Geht es nur um das eine: Als „F***boys“ werden Männer bezeichnet, die gerne und häufig Sex mit mehreren Frauen haben, ohne die Absicht, sich emotional zu binden. Männliche Online-Dater aus Bonn erwähnen dieses Wort im Städtevergleich am Dritthäufigsten in ihrem Profil. Getoppt werden sie von Männern aus Magdeburg und Görlitz.