1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Events während Corona-Pandemie: Outdoor-Tipps für das Wochenende in Bonn und der Region

Events während Corona-Pandemie : Outdoor-Tipps für das Wochenende in Bonn und der Region

Konzerte im Kulturgarten, Stummfilme im Uni-Arkadenhof oder auch Oldtimer auf dem Nürburgring. Das anstehende Wochenende bietet wieder einige Events an der frischen Luft - die Corona-Regeln natürlich immer im Blick.

Die Hitze kommt und bringt in den nächsten Tagen Temperaturen von weit mehr als 30 Grad mit nach Bonn und in die Region. Am Wochenende werden Spitzentemperaturen von 37 Grad erwartet, dazu soll es sonnig bleiben.

Während die einen bei den Aussichten wohl eher einen kühlen Raum suchen, wollen andere das Wetter genießen und den Hochsommer so richtig ausnutzen. Wir geben einige Tipps, wo Sie in den kommenden Tagen draußen Events erleben können - natürlich immer auch mit Blick auf die notwendigen Corona-Abstands- und Hygiene-Regeln.

Kulturgarten

Fortgesetzt werden an diesem Wochenende auch die Konzerte und Auftritte im Kulturgarten in der Rheinaue. Hardystyle erwartet die Besucher am Freitagabend, 7. August, wenn die beiden DJs Headhunters und Wildstylez auf der Bühne stehen. Die beiden niederländischen DJs und Musikproduzenten gehören zu den bekanntesten Künstlern des Genres. Beginn ist um 18.45 Uhr.

Mallorca-Felling gibt es am Samstagabend: Party-Schlagerstar Mia Julia tritt ab 19.45 Uhr in Begleitung von Frenzy Blitz, Sabbotage und Schokkverliebt auf.

Etwas ruhiger dürfte es am Sonntagabend werden, wenn Amira und Oliver Pocher aus ihrem Leben erzählen. In ihrem Podcast „Die Pochers hier!“ erzählen sie auch davon, was bei ihnen so passiert und was sie beschäftigt. Los geht es um 19.45 Uhr. Tickets kosten ab 24 Euro und sind bei Bonnticket oder über die Homepage von Bonnlive erhältlich.

  • Ort: Rheinaue/Kleine Blumenwiese, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn

Stummfilmtage

Wie in den vergangenen Jahren finden ab diesem Donnerstag wieder die Bonner Stummfilmtage im Arkadenhof der Universität statt. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten verschiedene Hygiene-Regeln, zudem ist die Zahl der Plätze auf 500 reduziert. Aus diesem Grund sollen die Filme nach der Produktion über die Homepage der Stummfilmtage für bis zu 48 Stunden gestreamt werden können. Am Freitagabend läuft der deutsche Zirkus- und Varietefilm „Looping the Loop - Die Todesschleife“ von Arthur Robison.

Um „Das Geld“ (Originaltitel: L’Argent) geht es am Samstagabend in der französischen Verfilmung des gleichnamigen Romans von Èmile Zola. Drei Jungen, die ihren strengen Stiefeltern entfliehen, ein Segelboot stehlen und Abenteuer erleben, stehen im Zentrum des schwedischen Films „Die Malär-Piraten“, der am Sonntagabend gezeigt wird. Filmbeginn ist jeweils um 21.30 Uhr, Einlass ab 20 Uhr. Weitere Informationen zu den Stummfilmtagen finden Sie hier.

  • Ort: Arkadenhof der Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn

AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring

Bevor im Oktober die Formel 1 auf den Nürburgring zurückkehrt, kommen Motorsport-Fans bereits an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Von Freitag bis Sonntag fahren beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix weit mehr als 500 frühere Formel-1-Wagen, GTs oder Sportwagen der 50er und 60er über den Kurs in der Eifel. Mit dabei sind unter anderem ehemalige Formel-1-Piloten wie Jacky Ickx und René Arnoux sowie der mehrfache Le-Mans-Sieger Marco Werner. Pandemiebedingt sind pro Veranstaltungstag nur 5000 Besucher zugelassen, zudem gibt es feste Tribünenplätze, ein Zutritt zum Fahrerlager ist nicht möglich. Tagestickets gibt es ab 21 Euro über die Homepage des Nürburgrings, das Wochenendticket kostet 32,50 Euro.

Freibäder und Badeseen

Wer stattdessen die nasse Abkühlung sucht, findet sie in den Freibädern in Bonn und der Region. Zu beachten sind jedoch die Corona-Auflagen, die unter anderem eine begrenzte Ticketzahl zu Folge haben. Der Zeitblock, wann man ins Bad gehen will, sowie die Tickets müssen vorher online über die Homepage der Stadt Bonn gebucht werden. Für Abkühlung können auch die Badeseen sorgen. Eine Übersicht über Badeseen in Bonn und der Region gibt es hier. DLRG und Feuerwehr warnen jedoch davor, die Situationen vor allem am Rhein sowie an Baggerseen zu unterschätzen.

(ga)