Festival in der Bonner Rheinaue Die wichtigsten Infos zum Panama Open Air 2024

Bonn · Am 28. und 29. Juni findet das Panama Open Air-Festival in der Bonner Rheinaue statt. Unter anderem treten Popsängerin Rita Ora und Hip Hop-Star Tyga an. Headliner ist Swedish House Mafia. Alle Infos zu Anreise, Camping und Zeitplan.

Die britische Popsängerin Rita Ora ist neben Hip-Hop-Star Tyga als zweiter Headliner beim Panama Open Air dabei.

Die britische Popsängerin Rita Ora ist neben Hip-Hop-Star Tyga als zweiter Headliner beim Panama Open Air dabei.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Am 28. und 29. Juni versammeln sich Freunde der elektronischen Tanzmusik wieder in Bonn. Das Panama Open Air 2024 bringt internationale Acts und lokale Künstler in die Rheinaue in Bonn. Es gehört wie das Green Juice Festival zu den wichtigsten Events in Bonn.

Swedish House Mafia, Tyga und Rita Ora als Headliner

Veranstalter „Crave Events“ hat Swedish House Mafia als Headliner angekündigt. Die schwedische House-Band tritt am Samstag, den 29. Juni 2024 in Bonn auf. Sie feierte mit „Don’t you worry child“ im Jahr 2012 ihren größten Hit und wird nach sechs Jahren ohne einen Auftritt in Deutschland bei dem Festival „eine exklusive Sommer-Show“ liefern, versprach der Veranstalter. Schon am Freitag, den 28. Juni 2024 werden beim Festival Panama Open Air die britische Popsängerin Rita Ora und der US-amerikanischen Rapper Tyga erwartet.

Wie ist der Zeitplan für die Acts beim Panama Open Air 2024?

Am Freitag beginnt der Einlass zu den vier Bühnen auf der Rhein-Aue um 15 Uhr. Am Samstag schon um 12 Uhr. Schluss mit dem Programm ist jeweils um 0 Uhr, schreibt der Veranstalter.

Für den Freitag kündigte „Crave Events“ die in Bonn gegründete Band Cascada, Isabelle Beaucamp, David Puentez, Gryffin, HBz, Miss Monique, Alice Dimar, Dominik Koislmeyer, Domiziana, Eszter, Fast Boy, Klanglos, Mark Dekoda, Massano, Nico Jansen, Pardis, Schoonebeek, Slaymira, Sylvie Miles und Tommahwak an.

Am Samstag treten Headliner Swedish House ebenso wie die Rapperin Nura an. Dabei sein werden CARSTN, Davina & Mike Momburg, DJ Peach, Eva Lakritz, Hitty, Julez, Kim Ahlf, Marten Lou und

Bonez MC, Chase & Status,Héctor Oaks, Meduza, James Hype, Patrick Mason, Carv, Cosima, Isabelle Beaucamp, Jenni Zimnol, Nate Sebsibe, Nicolas Julian, Raum27, Sylvie Miles, und Zeuz.

Am Samstag hätte eigentlich auch die südafrikanische Sängerin Tyla auftreten sollen. Ihren Auftritt sagten die Veranstalter am Montag allerdings kurzfristig über Instagram ab. Stattdessen zeigt das Festival ab 21 Uhr das Achtelfinal-Spiel Deutschland gegen Dänemark.

Welche Musik wird beim Panama Open Air gespielt?

Nachdem es zunächst als reines Elektro-Festival gestartet war, definiert sich das Panama Open Air getreu seines Mottos „Beyond borders – beyond genres“ mittlerweile als genreübergreifend.

Was kosten Tickets für das Panama Open Air 2024?

2023 durfte sich der Veranstalter über 50.000 Besucherinnen und Besucher freuen und so ist es vielleicht keine Überraschung, dass die Ticketpreise 2024 gestiegen sind. Tickets für Freitag kosten mindestens 79 Euro (2023: 69,90), Tickets für Samstag kosten mindestens 89 Euro (2023: 79,90). Wer an beiden Tagen dabei sein möchte, muss mindestens 149 Euro (2023: 139,90 Euro) zahlen. Darüber hinaus bietet der Veranstalter auch sogenannte Plus-Tickets an, die unter anderem einen schnelleren Einlass sowie die Benutzung separater Toilettencontainer gewähren. Der „Plus Pass“ für das gesamte Festivalwochenende kostet 189 Euro (2023: 139,90 Euro). Tickets können auf der Festival-Homepage gekauft werden. Kritik gab es 2023 unter anderem an den Toiletten bei Panama Open Air.

Wo kann man in der Nähe des Festivalgeländes campen?

Auf dem Festivalgelände in der Rheinaue ist Camping verboten. Die Veranstalter bieten Camping beim „BaseCamp Hostel“ etwa 15 Minuten von der Rheinaue entfernt in der Straße In der Raste 1 an. Dort stehen unter anderem Retro-Wohnwagen in einem Indoor-Campingplatz zur Verfügung. Es gibt aber auch die Möglichkeit, mit dem eigenen Zelt auf dem Rasen vor dem BaseCamp zu campen. Im Preis von 70 Euro pro Person im eigenen Zelt ist Frühstück und eine Pre-Party enthalten. Außerdem gibt es 10 Euro Müllpfand zurück.

Wie gelingt die Anreise zum Festivalgelände in Bonn ?

Die Festivalorganisatoren empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, also vom Hauptbahnhof mit der Linie 66 bis zum Rheinaupark. Von dort sind es etwa 100 Meter bis zum Festivalgelände. Wer mit dem Auto kommt, kann auf kostenlosen Parkflächen der Stadt parken. Zur Verfügung steht etwa der Parkplatz Rheinaue Nordwest an der Ludwig-Erhard-Allee. Von Freitag 16 Uhr bis Sonntag 11 Uhr ist laut dem Veranstalter außerdem Schrägparken an der Ludwig-Erhard-Allee, der Heinemannstraße und der Petra-Kelly-Allee erlaubt. Danach - so der Veranstalter - lässt die Stadt Bonn Fahrzeuge abschleppen.