1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Panama Open Air in Bonn: Festival wird abgesagt

Festival in der Rheinaue : Panama Open Air in Bonn wurde nun doch abgesagt

Das Panama Open Air-Festival in der Bonner Rheinaue wird dieses Jahr nicht stattfinden. Das haben die Organisatoren nun bekanntgegeben. In einem Facebook-Post erklären sie, wie es 2021 weitergehen könnte und worauf sich Fans schon jetzt freuen können.

Ende Juni waren die Veranstalter des Festivals in Bonn noch zuversichtlich, dass das Panama Open Air noch in diesem Jahr stattfinden könnte. Eigentlich sollte das Panama Open Air von Juli auf September verschoben werden. An diesem Wochenende haben sie jedoch auf Facebook bekanntgegeben, dass eine Durchführung des Festivals 2020 nicht genehmigt wird.

„Besonders schmerzhaft traf uns diese Entscheidung auch deswegen, da wir in den letzten Wochen unzählige motivierende Nachrichten von euch bekommen haben“, heißt es in dem Post. Doch die Veranstalter verbinden die bittere Nachricht direkt mit einer Ankündigung: Der Termin fürs kommende Jahr steht bereits fest. Vom 2. bis zum 4. Juli 2021 soll das Panama Open Air für die „Rückkehr nach Hause - Edition“ seine Tore öffnen.

Alle Fans, die bereits Karten für dieses Jahr gekauft hatten, bekommen laut Aussage des Veranstalters in wenigen Tagen ein neues Ticket für das kommende Jahr per Mail zugeschickt. Wer davon keinen Gebrauch machen möchte, bekomme den Ticketwert gutgeschrieben und könne diesen für andere Veranstaltungen von Panama Open Air, RheinEvents oder BonnLive verwenden.

In dem Facebook-Post kündigen die Veranstalter außerdem an, das neue, für dieses Jahr geplante Bühnendesign ein weiteres Mal zu überarbeiten. Und auch das kommende Line-Up soll den Ausfall dieses Jahr ein wenig kompensieren können.

Neben dem Panama Open Air sind außerdem schon die Hofgartenkonzerte und Kunst!Rasen abgesagt worden. Auch der Flohmarkt in der Rheinaue wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden.