1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Parkhäuser in Bonn ändern ab dem 1. April ihre Öffnungszeiten

Auswirkungen der Corona-Krise : Parkhäuser in Bonn ändern ihre Öffnungszeiten

Für einige Parkhäuser in Bonn gelten ab dem 1. April geänderte Öffnungszeiten. Die Bonner City Parkraum GmbH reagiert damit auf die veränderte Nachfrage in Zeiten der Corona-Krise.

Für die Parkhäuser, die von der Bonner City Parkraum GmbH betrieben werden, ändern sich ab Mittwoch, 1. April, teils die Öffnungszeiten. Wie das Unternehmen mitteilte, handelt es sich bei den Anpassungen um eine Reaktion auf die Corona-Krise. Die Änderungen im Überblick:

Stadthausgarage

Die Stadthausgarage bleibt nach wie vor ohne Einschränkungen geöffnet.

Marktgarage

Die Marktgarage bleibt weiterhin 24 Stunden offen, es kann allerdings nur noch auf der obersten Ebene geparkt werden.

Münsterplatzgarage

Die Münsterplatzgarage öffnet ab dem 1. April jeweils von 7 bis 21 Uhr. Der Betrieb wird auf die Ebenen -1 und -2 beschränkt.

Friedensplatzgarage

Die Friedensplatzgarage hat von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Genutzt werden können nur die oberen Parkflächen.

Beethoven-Parkhaus

Das Beethoven-Parkhaus öffnet ebenfalls von 7 bis 21 Uhr. Geöffnet werden die Ebenen 0 bis -4.

Operngarage

Die Operngarage bleibt ab dem 1. April für die Öffentlichkeit geschlossen und ist nur noch für Dauerparker und Mitarbeitende der Oper zugänglich.

Parkhaus Quantiusstraße

Das Parkhaus Quantiusstraße wird vorübergehend komplett geschlossen.

Unigarage

Die Unigarage wird offiziell am 1. April wiedereröffnet und startet auf dem obersten Parkdeck in den Neubetrieb.

Sollte sich die Nachfrage wieder ändern, wird die Bonner City Parkraum GmbH weitere Parkebenen auch kurzfristig wieder freigeben.