1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Krönungsball der St. Hubertus-Bruderschaft: Peter und Rosmarie Wolf lassen sich feiern

Krönungsball der St. Hubertus-Bruderschaft : Peter und Rosmarie Wolf lassen sich feiern

"De kölsche Jung un et Linda" und "Die Sound Trompeter Bonn" sorgten am Samstagabend im Haus des Karnevals mit für einen rauschenden Krönungsball der St. Hubertus-Bruderschaft von 1450 Bonner Jäger und Schützen. Zum zweiten Mal fand der Ball an der Hohen Straße statt.

"Wir fühlen uns hier sehr wohl", meinte Pressesprecherin Karin Faßbender. Die neuen Majestäten sind Peter und Rosmarie Wolf. Sie lösten Hans Sieben und Doris Hallmann ab.

"Ich fühle mich prächtig", sagte der neue Schützenkönig lachend. "Ich habe in diesem Jahr goldene Hochzeit und meinen 70. Geburtstag gefeiert und wurde dann auch noch Schützenkönig. Wenn das kein Grund zum Feiern ist." Das Königsschießen hatte bereits Anfang September im Schützenhaus in der Kasernenstraße stattgefunden.

"Das historische Ausschießen mit Luftgewehr auf einen Holzvogel hat viel mit Glück zu tun", sagte Karin Faßbender schmunzelnd. "Alkohol ist am Schießstand übrigens strikt verboten", ergänzte sie. "Unsere Schießmeister passen da strikt auf".

Unter den Gästen waren auch Schützenliesel-Kaiserin Marianne Meier, der Meckenheimer Bezirkskönig Michael Hilbig, die Ippendorfer Bezirkskönigin Elke Schumann und die Auerberger Bezirksschülerprinzessin Katharina Ernest. Die Riesentombola mit über 120 Preisen beeindruckte alle Gäste. Gefeiert wurde bis spät in die Nacht.