1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Podcasts aus Bonn und Region: Diese Sendungen werden hier produziert

GA gelistet : Diese Podcasts kommen aus Bonn und der Region

Egal ob wöchentlich, einmal im Monat oder völlig unregelmäßig - auch im Bonner Raum entstehen einige Podcasts aus Privat- oder Amateur-Studios. Wir geben einen Überblick, welche in der Nähe produziert werden.

Podcasts erfahren seit einiger Zeit wieder mehr Beachtung, nachdem sie lange einer eingeschworenen Fangemeinde vorenthalten waren. Längst sind auch professionelle Produktionsunternehmen wie Radio- und Fernsehsender oder Verlage im Podcast-Universum unterwegs. Dennoch kommen einige Audioerzeugnisse noch aus privater Hand - und auch in Bonn und der Region sitzen Hobby-Moderatoren an den Mikrofonen. Eine Auswahl aktuell laufender Podcasts:

About Bonn (Interviews)

Peter Schlass ist Bonner und hat nach eigenen Angaben den Kontakt zu seiner Heimat nie ganz verloren. Er fand es selbst in seiner Zeit in Berlin spannend von außen zu beobachten, wie sich die ehemalige Bundeshauptstadt entwickelt. Deshalb setzt er sich in „About Bonn“ etwa zweimal im Monat für rund eine Stunde mit Bonner Persönlichkeiten vors Mikro und löchert sie mit Fragen, zu Gast waren unter anderem der Street-Art-Künstler 1zwo3 oder die Initiatorin hinter „catcallsof.bonn“.

RömerTalk (Politik)

Der „RömerTalk“ beschäftigt sich, anders als der Name vermuten lässt, nicht mit Historischem, sondern ganz Aktuellem. Die SPD-Stadtratskandidaten Simon Merkt und Maximilian Blesch sprechen in kürzeren Folgen von bis zu einer halben Stunde über Entwicklungen in Bonn, zum Beispiel die Kommunalwahl, den Radentscheid oder das Bauprojekt Urban Soul.

Die Liebe ohne Selfies (Gesellschaft und Kultur)

Der gebürtige Engelskirchener und Webvideopreisträger Joseph „DeChangeman“ Bolz hat in Bonn und der Region bereits einige Projekte umgesetzt. In seinem Podcast „Die Liebe ohne Selfies“ lädt er in unregelmäßigen Abständen Persönlichkeiten aus Kultureinrichtungen und vor allem aus dem Internet ein und spricht mit ihnen über wechselnde Themen wie toxische Männlichkeit, Angst, Karriere, Comics oder das Erwachsensein.

Den macht sogar meine Oma (Fußball)

 Die beiden „angriffslustigen Podcast-Neuner“ wurden nach eigener Aussage im Sportunterricht zwar nicht als Letzte gewählt, hängten aber die eigenen Fußballschuhe schon früh aufgrund von Erfolglosigkeit an den Nagel. Trotzdem haben Stefan und Nick für „Den macht sogar meine Oma“ offenbar genügend Fachwissen angesammelt, um in snackbaren Episoden das Platzgeschehen zu rekapitulieren.

GA-Podcast: Akte Rheinland

Im GA-Podcast „Akte Rheinland“ beschäftigen sich die Redakteure Anna-Maria Beekes und Andreas Dyck mit echten Kriminalfällen aus Bonn und der Region. Dazu laden sie Experten und Journalisten aus der GA-Redaktion ein, die von ihren persönlichen Berührungspunkten mit den Fällen oder sonstiger Kriminalarbeit berichten.  

Lola Eis (Nachhaltigkeit)

In Podcast-Folgen meist zwischen 20 und 45 Minuten spricht Moderatorin „Lola Eis“ im gleichnamigen Podcast über Nachhaltigkeit und alles, was damit zusammenhängt. Dafür lädt sie abwechselnde Gäste ein, die Folgen erscheinen unregelmäßig etwa ein bis zwei Mal im Monat.

Zart & Bitter (Comedy)

Es ist ein „Talk für Männer über 40, den aber eher Frauen hören“. So selbstironisch bezeichnen Stephan und Micha aus Bonn die Sendung, die sie etwa zweimal im Monat veröffentlichen. Dabei begleiten die Hörer sie in „Zart & Bitter“ auf der „Suche nach sich selbst und ihrer Rolle in der Gesellschaft“.

Die Wochennotiz (Comedy)

In über 300 wöchentlichen Folgen à 30 Minuten tauschen sich Tim und Nick aus Bonn getreu dem Namen „Wochennotiz“ über ihre beschriebenen Post-its aus, die sich über die Woche bei ihnen angesammelt haben. Der Podcast wurde zugunsten ihres neuen Projektes „Merkels Enkel“ zu Beginn der Corona-Krise pausiert. Mittlerweile wurde die Produktion aber wieder aufgenommen.

Schade - Der Podcast (Comedy)

Florian Barnikel und Patrick Wira haben ihre Moderatorenkünste beim Campusradio BonnFM trainiert, seit April 2018 treffen sie sich jedoch im etwa zweiwöchentlichen Rhythmus zu ihrem „Schade Podcast“. Worum es in den mittlerweile über 70 Ausgaben genau geht, lässt sich nur schwer zusammenfassen - vielleicht haben sie sich auch deswegen in ihrer Selbstbeschreibung für einen Neologismus entschieden: „ein Podcast über alles Schadige“.

Erbse und Schote (Unterhaltungsbildung)

Immer dienstags erscheint eine neue Folge des Podcasts „Erbse und Schote“, in dem Jill und Mira Steffan aus Hennef als Mutter-Tochter-Gespann über das Leben philosophieren. Zentrales Thema in den 15- bis 25-minütigen Folgen ist außerdem: Kunst. In der Rubrik „Horror Vacui“ besprechen sie jede Folge ein Kunstwerk und stellen den jeweiligen Künstler vor. Dabei vermittelt Jill als Kunsthistorikerin ihr Wissen.

Wolfgang Picken – Spitzen aus Kirche und Politik (Kirche und Politik)

Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken äußert sich fast täglich in seinem Podcast „Wolfgang Picken – Spitzen aus Kirche und Politik“ mit Impulsen, Gedanken und Anregungen mitten aus dem Leben. Die Idee entstand, nachdem Picken mit Beginn der Corona-Krise Tagesimpulse als Audiodateien über die Homepages von Stadtdekanat und des Bonner Münsters, sowie einige Messangerdienste veröffentlichte. Jeder Podcast dauert zwischen zwei und fünf Minuten.

Bibelseminar Bonn (Religion)

Für seinen gleichnamigen Podcast veröffentlicht das Bibelseminar Bonn mit Hauptsitz in Bornheim-Roisdorf inzwischen Folgen im wöchentlichen Rhythmus. Im Mittelpunkt stehen dabei Predigten, Andachten und mitgeschnittene Veranstaltungen.

Medienwerkstatt Bonn (Gesellschaft und Kultur)

Der Podcast-Feed der Medienwerkstatt Bonn fasst jede Woche die Radiobeiträge zusammen, die im Rahmen der Ausbildungsredaktion des Katholischen Bildungswerks entstanden sind. Die Episoden sind etwa zwischen drei und 15 Minuten lang und behandeln aktuelles kulturelles Geschehen aus der ehemaligen Bundeshauptstadt und geben zum Beispiel Lesetipps.

GA-Podcast: So geht Rheinisch

Mit dem rheinischen Sprachgebrauch beschäftigt sich Jörg Manhold, Leiter des Regional-Ressorts beim GA, nicht nur in seiner wöchentlichen Kolumne, sondern seit neuestem auch im GA-Podcast „So geht Rheinisch“. Er tritt in die Fußstapfen vom LVR-Sprachforscher Peter Honnen, der in den Ruhestand gegangen ist.

Voll in die Presse (Satire)

Schräge Meldungen, Berichte und Social-Media-Posts sind Thema von „Voll in die Presse“ von Ben Fischer. Der Blogger schreibt auch auf Benanza Online. In dem 14-tägigen Podcast spricht er in seinem Studiobus mit Gästen über kuriose, peinliche oder einfach nur verrückte Meldungen aus aller Welt. Themen sind etwa die verzögerte Homeoffice-Dusche, Schweine im Superheldenkostüm und Hunde im Bett. Dabei „verkosten“ sie in der meist einstündigen Sendung allerlei Spirituosen.

Apfelnerds (Technik)

Mitten im Lockdown - im April 2020 - sind Sascha Kratochvil, Thorsten Boldin-Baus und Daniel Klein, der aus Bad Neuenahr kommt, mit ihrem Tec-Podcast „Apfelnerdszum ersten Mal auf Sendung gegangen. Als echte Nerds sprechen sie zwischen 60 und 100 Minuten lang über neues aus der Welt der Mac-User.

Wechselzone des Lebens (Arbeitswelt)

Thomas Titze aus Grafschaft podcastet seit 2017 zu Themen aus der Arbeitswelt. Der Wirtschaftsmediator spricht über Themen wie „New Work“, Wertschätzung und Resilienz unter dem Titel „Wechselzone des Lebens“. Er wendet sich nach eigener Aussage an „lebenserfahrene Menschen, die etwas verändern wollen“. Die Folgen erscheinen etwa zweimal im Monat.

Trickverrat - Podcast für Zauberer (Zauberkunst)

Albin Zinnecker und Ingo Brehm wenden sich in ihrem Podcast an Zauberkünstler. In dem Metier sie als die „Zaubertrixxer“ aus Sankt Augustin selbst aktiv und holten 2014 den Titel „Deutsche Meister in der Großillusion“. Trickverrat kommt mit einem Versprechen an die Kollegen: Der Podcast für Zauberer, die erfolgreicher werden wollen. Bessere Shows. Mehr Buchungen. Höhere Gagen.

Shakers Podcast (Comedy)

Jedes Wochenende besprechen die beiden Bonner Nils Frenzel und Simon Slomma im Shakers Podcast welchen Kleinkunstpreis Simon jetzt fast gewonnen hätte. Eine bis eineinhalb Stunden sind die Hörer in der Wohngemeinschaft zu Gast bei einem „wilden Ritt durch die Kunst-und Kreativbranche“.

Glücksbringer Podcast (Lebensberatung)

Seit Januar spricht Johannes Frömbgen in seinem Podcast "Glücksbringer" über persönliche Weiterentwicklung und Zufriedenheit. In etwa 20 Minuten langen Folgen vermittelt der Coach aus Bad Godesberg Denkanstöße und Tipps für Gesundheit, Erfolg und die Erfüllung von Lebenszielen.

Medienwerkstatt Bonn: Dein Weg in die Medien (Medienwelt)

In 15 Minuten beschreibt der Podcast die persönliche Geschichte eines Medienprofis und wie er/sie es eigentlich „in die Medien“ geschafft hat. Die Folgen dienen als Anschauungsmaterial, Beispiel und Orientierung für Medieninteressierte im Großraum Bonn, die sich auch vorstellen können einen Medienberuf zu ergreifen.

PaB – Podcast aus Bonn

Bei „PaB“ dreht sich alles um die Menschen der Bundesstadt aus dem Rheinland. In der aktuellen Podcast-Serie „Kennst Du“ werden Personen aus Bonn und der Region vorgestellt die jeder irgendwie kennt, irgendwie aber auch nicht.

Welthungerhilfe direkt:

“Welthungerhilfe direkt” ist ein Podcast, in dem Erfahrungen und Erlebnisse aus Projektländern weltweit vorgestellt werden – direkt aus erster Hand. Im Dialog mit Moderatorin Lena Binder werden unterschiedlichste Perspektiven zu zentralen gesellschaftsrelevanten Themen diskutiert.

Podcast op Kölsch

Hermann Hertling hat 25 Jahre lang das Kölner Mundarttheater Kumede geleitet, seit 2010 ist er nach eigenen Angaben verstärkt als „Verzällchesmann“ auf Bühnen in und um Köln unterwegs. Nun startet er den ersten Podcast op Kölsch „Podklaaf“. In dem freitags erscheinenden Podcast soll es um Kölsche Themen gehen, kündigt Hertling an. Zudem soll es eine kleine Kölsch-Lektion geben.

Mordsmusik

Es geht um Mord, es geht um Musik, es ist „Mordsmusik“. Der Podcast behandelt die Themen Mystery und True Crime im Musikbusiness. Seit Juli 2021 erscheinen die neuen Folgen des Bonner Podcasts.

EKG