Zeugen nach Unfall gesucht 95-Jährige stirbt elf Tage nach Sturz auf Feldweg in Endenich

Bonn · Die Bonner Polizei sucht Zeugen und Beteiligte nach einem Unfall Ende Januar in Endenich. Eine 95-Jährige war dort zu Fall gekommen, möglicherweise hatte es einen Zusammenstoß gegeben. Nun ist die Seniorin in einem Krankenhaus gestorben.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Oliver Berg

Nach dem Tod einer 95-Jährigen ermittelt die Bonner Polizei und sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall Ende Januar in Endenich. Möglicherweise hatte es dort einen Zusammenstoß mit einem Kind auf einem Fahrrad gegeben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach war eine 95-Jährige mit ihrem Rollator am Freitag, 28. Januar, auf dem Heinz-Stelling-Weg in Endenich spazieren. Sie wurde dabei von ihrer Tochter begleitet. Gegen 14.45 Uhr sei dann eine Mutter mit Tochter auf dem Fahrrad entgegengekommen. Bei der Vorbeifahrt des Kindes auf dem asphaltierten Feldweg stürzte die 95-Jährige. Ob es jedoch zu einer Berührung kam, ist laut Polizeiangaben noch unklar.

Ein vorbeilaufender Jogger soll der gestürzten Senioren geholfen haben, sich wieder aufzurichten. Nach dem Sturz setzten alle Beteiligten ihren Weg fort, da augenscheinlich alle unversehrt blieben. Personalien wurden nicht ausgetauscht.

Wenig später klagte die Senioren laut Polizeiangaben jedoch über Schmerzen im Bein, sodass sie am Abend des Sturztages noch stationär in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich zunehmend, so dass sie schließlich elf Tage später am Dienstag, 8. Februar, verstarb.

Die Polizei Bonn sucht nun nach Zeugen des Unfalls, insbesondere nach dem Jogger, sowie nach der Mutter und ihrer Tochter. Diese sollen sich bei der Polizei Bonn unter der Telefonnummer 0228/150 melden.